Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Theory of Literature/Methods of Interpretation: Fiction: History of a Concept - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 206226 Kurztext
Semester WS 2022 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 20 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 24
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning
Hyperlink
Sprache Englisch
Belegungsfrist Standardbelegung Wintersemester ab Mitte August/ Sommersemester ab Mitte Februar
Abmeldefristen A1-Belegung ohne Abmeldung    15.08.2022 09:00:00 - 10.10.2022 08:29:59   
A2-Belegung mit Abmeldung 2 Wochen    10.10.2022 08:30:00 - 31.10.2022 23:59:59   
A3-Belegung ohne Abmeldung    01.11.2022 00:00:01 - 20.02.2023 08:29:59    aktuell
Termine Gruppe: 0-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Do. 12:00 bis 14:00 w. 20.10.2022 bis
09.02.2023
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 122 Dowthwaite, James Dr. ( verantwortlich ) findet statt  
Gruppe 0-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Dowthwaite, James , Dr. verantwortlich
Module / Prüfungen
Modul Prüfungsnummer Titel VE.Nr. Veranstaltungseinheit
MA.AA.LW08 Theory of Literature/Methods of Interpretation
P-Nr. : 301231 Theory of Literature/Methods of Interpretation: Klausur
301233 Theory of Literature/Methods of Interpretation: Seminar
Zuordnung zu Einrichtungen
Institut für Anglistik Amerikanistik
Inhalt
Bemerkung

In his The Sense of an Ending (1967), Frank Kermode posits "fiction" as our way of patterning, structuring, and mapping reality, tying it to our sense of time and our thoughts towards mortality. The analysis of literary works, then, is to be understood as a crucial matter for grasping the way we understand our reality.

 

Kermode will provide the central text of our course, but first we need to trace the history of the idea of "fiction", from Plato and Aristotle to Auerbach, and contemporary debates in life writing and narratology.

 

A reading list will be available in October.

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2022/23 gefunden:

Impressum | Datenschutzerklärung