Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

PRÄSENZ im WiSe 22: Parallel Computing I - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung/Übung Langtext
Veranstaltungsnummer 18988 Kurztext FMI-IN0136
Semester WS 2022 SWS 4
Teilnehmer 1. Platzvergabe 30 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 30
Rhythmus Jedes 2. Semester Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Standardbelegung Wintersemester ab Mitte August/ Sommersemester ab Mitte Februar
Abmeldefristen B1-Belegung ohne Abmeldung    15.08.2022 09:00:00 - 10.10.2022 08:29:59   
B2-Belegung mit Abmeldung 6 Wochen    10.10.2022 08:30:00 - 28.11.2022 23:59:59   
B3-Belegung ohne Abmeldung    29.11.2022 00:00:01 - 20.02.2023 08:29:59    aktuell
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Do. 12:00 bis 14:00 w. 20.10.2022 bis
09.02.2023
August-Bebel-Straße 4 - SR 114   findet statt  
Einzeltermine anzeigen Fr. 08:00 bis 10:00 w. 21.10.2022 bis
10.02.2023
Ernst-Abbe-Platz 2 - Linux-Pool 2   findet statt  
Gruppe 1-Gruppe:



Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Bosse, Torsten , Dr.rer.nat. verantwortlich
Bücker, Martin, Universitätsprofessor, Dr.-Ing. verantwortlich
Baniadamdizaj, Shima verantwortlich
Schoder, Johannes verantwortlich
Buchwald, Chris organisatorisch
Module / Prüfungen
Modul Prüfungsnummer Titel VE.Nr. Veranstaltungseinheit
FMI-IN5002 Vorbereitungsmodul 2 - mündliche Prüfung
P-Nr. : 51444 Vorbereitungsmodul 2: Parallele und Eingebettete Systeme / Paralleles Rechnen Mündliche Prüfung
51453 Vorbereitungsmodul 2: Übung Parallele und Eingebettete Systeme / Paralleles Rechnen
FMI-IN5002 Vorbereitungsmodul 2 - mündliche Prüfung
P-Nr. : 51444 Vorbereitungsmodul 2: Parallele und Eingebettete Systeme / Paralleles Rechnen Mündliche Prüfung
51452 Vorbereitungsmodul 2: Vorlesung Parallele und Eingebettete Systeme / Paralleles Rechnen
FMI-IN0136 Parallel Computing I
P-Nr. : 65361 Parallel Computing I: mündl. Prüfung o. Klausur
65363 Parallel Computing I: Vorlesung, Übung
FMI-IN3338 Mastermodul High-Performance Computing II - 6 LP
P-Nr. : 353481 Mastermodul High-Performance Computing II - 6 LP: mündl. o. schriftl. Prüfung o. Projektarbeit
353483 Mastermodul High-Performance Computing II - 6 LP: Vorlesung/Übung
FMI-IN3339 Mastermodul High-Performance Computing III - 6 LP
P-Nr. : 353491 Mastermodul High-Performance Computing III - 6 LP: mündl. o. schriftl. Prüfung o. Projektarbeit
353493 Mastermodul High-Performance Computing III - 6 LP: Vorlesung/Übung
FMI-IN3341 Mastermodul High-Performance Computing V - 6 LP
P-Nr. : 353511 Mastermodul High-Performance Computing V - 6 LP: mündl. o. schriftl. Prüfung o. Projektarbeit
353513 Mastermodul High-Performance Computing V - 6 LP: Vorlesung/Übung
FMI-IN3337 Mastermodul High-Performance Computing I - 6 LP
P-Nr. : 353471 Mastermodul High-Performance Computing I - 6 LP: mündl. o. schriftl. Prüfung o. Projektarbeit
353473 Mastermodul High-Performance Computing I - 6 LP: Vorlesung/Übung
FMI-IN3340 Mastermodul High-Performance Computing IV - 6 LP
P-Nr. : 353501 Mastermodul High-Performance Computing IV - 6 LP: mündl. o. schriftl. Prüfung o. Projektarbeit
353503 Mastermodul High-Performance Computing IV - 6 LP: Vorlesung/Übung
Zuordnung zu Einrichtungen
Fakultät für Mathematik und Informatik
PRO Advanced Computing
Inhalt
Lerninhalte

Die Geschwindigkeit von Rechnern konnte über mehrere Jahrzehnte durch eine Erhöhung der Taktrate von Prozessoren erzielt werden. Der Benutzer einer Rechenanlage brauchte daher lediglich auf die nächste Rechnergeneration zu warten und durfte so eine höhere Leistung erwarten, ohne seine Algorithmen und Programme zu verändern. Seit etwa dem Jahre 2005 stagniert jedoch die Taktrate. Heute und in Zukunft wird daher ein Leistungsgewinn nicht mehr durch eine weitere Erhöhung der Taktrate erzielt, sondern durch eine Vervielfachung der Recheneinheiten, die gemeinsam zur Lösung desselben Problems eingesetzt werden. Solche Parallelrechner waren früher eine absolute Rarität, stellen heute jedoch den alltäglichen Normalfall dar. Allerdings sind die Benutzer von Parallelrechnern gezwungen, ihre Algorithmik und Implementierungen gegenüber ihren seriellen Entsprechungen (oft erheblich) zu verändern. Die beiden Vorlesungen Parallel Computing I und II sind als Einstieg in die Nutzung von Parallelrechnern konzipiert. Diese beiden Lehrveranstaltungen können in beliebiger Reihenfolge besucht werden. Teil I behandelt Methoden zum Entwurf von parallelen Algorithmen und setzt in den praktischen Übungen den Fokus auf die parallele Programmierung von Rechnern mit verteiltem Speicher (MPI).

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 10 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2022/23 gefunden:
Vertiefung Informatik  - - - 2
Pflichtbereich  - - - 3
Säule Systeme  - - - 4
Wahlpflichtmodule  - - - 5

Impressum | Datenschutzerklärung