Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

PRAESENZ (PRESENCE): Die Habsburger im Mittelalter - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Langtext
Veranstaltungsnummer 199417 Kurztext
Semester SS 2022 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 80 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 80
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Zur Zeit keine Belegung möglich
Abmeldefristen A1 - Belegung ohne Abmeldung    21.02.2022 09:00:00 - 05.04.2022 08:29:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch die Dozierenden möglich.
A2 - Belegung mit Abmeldung 2 Wochen    05.04.2022 08:30:00 - 25.04.2022 23:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch die Teilnehmenden möglich.
A3 - Belegung ohne Abmeldung    26.04.2022 00:00:01 - 22.08.2022 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch die Dozierenden möglich.
Termine Gruppe: 0-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Mo. 14:00 bis 16:00 w. 11.04.2022 bis
11.07.2022
Fürstengraben 1 - HS 250 Flemmig, Stephan PD Dr. phil. ( verantwortlich ) findet statt  
Gruppe 0-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Flemmig, Stephan , PD Dr. phil. verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
Historisches Institut
Inhalt
Kommentar

Die Habsburger, deren Wurzeln im alemannischen Teil der heutigen Schweiz liegen, dehnten ihre Besitzungen seit dem ausgehenden 13. Jahrhundert bis in den Donauraum aus. Zunächst mussten sie sich im Reich gegen die großen konkurrierenden Dynastien der Wittelsbacher und der Luxemburger behaupten, in Ostmitteleuropa mit den Jagiellonen um den Einfluss in Böhmen und Ungarn streiten, bevor sie im 15. Jahrhundert ihre europäische Vormachtstellung zu bestätigen vermochten. Unter Karl V. erhoben sie schließlich den Anspruch auf ein Weltreich. Ebendiese habsburgische Geschichte von den Anfängen bis zu Karl V. wird Gegenstand der Vorlesung sein. Dabei sollen nicht nur die politische Ereignisgeschichte, sondern auch der Einfluss der Habsburger auf die Kultur und Gesellschaft der von ihnen beherrschten Länder in den Blick genommen werden. Die Auseinandersetzung der Dynastie mit den Ständen etwa in den Erblanden, in Böhmen oder Ungarn; die Bedeutung des Bergbaus für die Habsburger, die Gründung der Universität Wien oder die habsburgische Heiratspolitik sind somit nur die bekanntesten Aspekte, die in der Veranstaltung zu problematisieren sind.

Einführende Literatur: Bérenger, Jean: Die Geschichte des Habsburgerreiches: 1273-1918, Wien 1995. Krieger, Karl-Friedrich: Die Habsburger im Mittelalter. Von Rudolf I. bis Friedrich III., Stuttgart 2004.

Weitere Literatur wird in der Veranstaltung bekannt gegeben.

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SS 2022 , Aktuelles Semester: WiSe 2022/23

Impressum | Datenschutzerklärung