Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Archäobotanik in Theorie und Praxis mit Exkursion - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Übung Langtext
Veranstaltungsnummer 199189 Kurztext
Semester SS 2022 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 20 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 25
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Standardbelegung Wintersemester ab Mitte August/ Sommersemester ab Mitte Februar
Abmeldefristen A1 - Belegung ohne Abmeldung    21.02.2022 09:00:00 - 05.04.2022 08:29:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch die Dozierenden möglich.
A2 - Belegung mit Abmeldung 2 Wochen    05.04.2022 08:30:00 - 25.04.2022 23:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch die Teilnehmenden möglich.
A3 - Belegung ohne Abmeldung    26.04.2022 00:00:01 - 22.08.2022 07:59:59    aktuell
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch die Dozierenden möglich.
Termine Gruppe: 0-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Fr. 12:00 bis 14:00 w. 15.04.2022 bis
15.07.2022
Löbdergraben 24a - Seminarraum 205   findet statt  
Gruppe 0-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Zach-Obmann, Barbara verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion
Master M.A. Archäol.d.Ur-u.Frühgesch. - 2016
Bachelor B.A. (KF/EF) Archäol.d.Ur-u.Frühgesch. - 2016
Module / Prüfungen
Modul Prüfungsnummer Titel VE.Nr. Veranstaltungseinheit
UFG 400 Fachspezifische Zusatzausbildung
P-Nr. : 22082 Fachspezifische Zusatzausbildung: Klausur
22083 Fachspezifische Zusatzausbildung Übung
UFG 901 Epochen- und Methodenkompetenz
P-Nr. : 342582 Epochen- und Methodenkompetenz: Klausur oder Projekt mit Projektbericht
342584 Epochen- und Methodenkompetenz: Übung
UFG 510 Studienergänzung
P-Nr. : 22112 Studienergänzung: Klausur oder Projektbericht
22115 Studienergänzung: Übung
UFG 511 Fachübergreifende Zusatzausbildung in Denkmalpflege und/oder Naturwissenschaftlichen Nachbardisziplinen
P-Nr. : 342511 Fachübergreifende Zusatzausbildung in Denkmalpflege und/oder Naturwissenschaftlichen Nachbardisziplinen: Klausur
342513 Fachübergreifende Zusatzausbildung in Denkmalpflege und/oder Naturwissenschaftlichen Nachbardisziplinen: Übung
UFG 511 Fachübergreifende Zusatzausbildung in Denkmalpflege und/oder Naturwissenschaftlichen Nachbardisziplinen
P-Nr. : 342512 Fachübergreifende Zusatzausbildung in Denkmalpflege und/oder Naturwissenschaftlichen Nachbardisziplinen: Übung (Lehrauftrag)
342514 Fachübergreifende Zusatzausbildung in Denkmalpflege und/oder Naturwissenschaftlichen Nachbardisziplinen: Übung
Zuordnung zu Einrichtungen
Seminar Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie
Inhalt
Kommentar

Zeit: nach Absprache, voraussichtlich 3 Mal als Block: Freitag und Samstag, insgesamt 5 Tage. Ort: SR Löbdergraben 24a

Die Archäobotanik untersucht Pflanzenreste, die in Bodenschichten aus früheren Zeiten erhalten geblieben sind. Mit ihrer Hilfe können wir das Lebensumfeld der Menschen und ihre Wirtschaftsweise rekonstruieren. Pflanzenreste liefern Informationen über wichtige Bereiche des täglichen Lebens, nämlich die Beschaffung und Verarbeitung von Lebensmitteln und die Entsorgung von Abfällen. Pflanzen sind Heilmittel und Baumaterial, aus Pflanzen stellt man Kleidung her, man benötigt sie zum Färben und zum Waschen und sie sind für technische Anwendungen wie Seile wichtig. Im Kurs lernen Sie die Arbeitsweise der Archäobotanik und die Interpretation ihrer Ergebnisse kennen.

In einem praktischen Teil bearbeiten Sie selbst Bodenproben von einer aktuellen Ausgrabung. Welche Bedingungen für die Entnahme von Bodenproben für archäobotanische Analysen eingehalten werden sollen wird dargestellt und besprochen. Sie analysieren beispielhaft Pflanzenreste unter dem Stereomikroskop und erkennen die Kriterien zu ihrer Unterscheidung. Diese Kenntnisse werden bei einem Forschungsessen und Literaturbesprechungen vertieft.

Die Veranstaltung beinhaltet eine Exkursion in die Umgebung von Jena bei der eine laufende Grabung besucht wird und bei der sie Landschaftsbestandteile und Pflanzenstandorte kennenlernen, die in der archäobotanischen Literatur häufig angesprochen werden. Dabei lernen Sie Strategien zur Entnahme von Proben zur archäobotanischen Analyse kennen.

Bemerkung

Lehrperson: Dipl.Biol. Barbara Zach

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2022 gefunden:

Impressum | Datenschutzerklärung