Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

PRAESENZ (PRESENCE): Lesen lehren - Didaktik der Textanalyse - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 199176 Kurztext
Semester SS 2022 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 25 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 35
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Zur Zeit keine Belegung möglich
Abmeldefristen A1 - Belegung ohne Abmeldung    21.02.2022 09:00:00 - 05.04.2022 08:29:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch die Dozierenden möglich.
A2 - Belegung mit Abmeldung 2 Wochen    05.04.2022 08:30:00 - 25.04.2022 23:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch die Teilnehmenden möglich.
A3 - Belegung ohne Abmeldung    26.04.2022 00:00:01 - 22.08.2022 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch die Dozierenden möglich.
Termine Gruppe: 0-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Fr. 10:15 bis 11:45 w. 15.04.2022 bis
15.07.2022
Fürstengraben 1 - SR 259   findet statt  
Gruppe 0-Gruppe:



Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Berger, Thomas , Dr. verantwortlich
Löck, Alexander , Dr. verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
Institut für Germanistische Literaturwissenschaft
Inhalt
Kommentar

Brauch ist es, Literatur zum Gegenstand von Schulunterricht zu machen und Literaturwissenschaft zum Teil von Lehrerausbildung. Und Literaturwissenschaft braucht Schule, weil, wenn jemand fragt, wozu man Literaturwissenschaft braucht, man immer sagen kann, daß Schule Literaturwissenschaft braucht. Aber wozu braucht Schule Literaturwissenschaft? Wozu müssen Deutschauflehramtsstudierende Literaturwissenschaft machen, und wieviel davon und was davon?
Dieses Seminar hat Gebrauchsanweisung zum Ziel: Wozu überhaupt Literaturunterricht in der Schule? Welche Texte mit welchen Schülern? Und welcher Umgang mit literarischen Texten im Deutschunterricht? Und welcher Umgang mit Literaturwissenschaft im Lehramtsstudium? – Wir prüfen, a) was die Fachdidaktik Deutsch zu diesen Fragen anzubieten hat, b) welche Zuarbeit Literaturtheorie und literaturwissenschaftliche Methoden zur Beantwortung dieser Fragen liefern können und müssen und c) wie sich Antworten auf diese Fragen im Umgang mit konkreten literarischen Texten durchspielen lassen.
Von Teilnehmern werden Freude am Lesen, Freude am Reden über Lesen und Freude am Zuhören beim Reden über Lesen erwartet.

Bemerkung

S – LA-GLW-LWS zur V MATUSCHEK

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SS 2022 , Aktuelles Semester: WiSe 2022/23

Impressum | Datenschutzerklärung