Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

PRÄSENZ: Die Entwicklung der Parteien und Parteiensysteme Frankreichs und Deutschlands im Vergleich - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Hauptseminar Langtext
Veranstaltungsnummer 199006 Kurztext
Semester SS 2022 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 15 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 15
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Standardbelegung Wintersemester ab Mitte August/ Sommersemester ab Mitte Februar
Abmeldefristen A1 - Belegung ohne Abmeldung    21.02.2022 09:00:00 - 05.04.2022 08:29:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch die Dozierenden möglich.
A2 - Belegung mit Abmeldung 2 Wochen    05.04.2022 08:30:00 - 25.04.2022 23:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch die Teilnehmenden möglich.
A3 - Belegung ohne Abmeldung    26.04.2022 00:00:01 - 22.08.2022 07:59:59    aktuell
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch die Dozierenden möglich.
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Fr. 10:00 bis 12:00 w. 15.04.2022 bis
15.07.2022
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 123   findet statt

Das Seminar beginnt erst ab dem 22.04.2022

 
Einzeltermine anzeigen Sa. 09:00 bis 17:00 Einzel-V. 11.06.2022 bis
11.06.2022
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 318   findet statt  
Gruppe 1-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Oppelland, Torsten, apl. Prof., Dr. verantwortlich
Module / Prüfungen
Modul Prüfungsnummer Titel VE.Nr. Veranstaltungseinheit
MPOL800 Ausgewählte Aspekte politikwissenschaftlicher Forschung
P-Nr. : 302611 Klausur, Hausarbeit, Essays oder Literaturbericht
302614 Klausur, Hausarbeit, Essays oder Literaturbericht: Seminar
POL711 Politische Systeme/Politische Soziologie II
P-Nr. : 302435 a) Klausur Vorlesung
302436 a) Vorlesung
POL712 Politische Systeme/Politische Soziologie III
P-Nr. : 302445 a) Klausur Vorlesung
302446 a) Vorlesung
POL730 Vergleichende Politikwissenschaft I
P-Nr. : 302481 Vergleichende Politikwissenschaft I: Klausur
302484 Vergleichende Politikwissenschaft I: Vorlesung
POL732 Vergleichende Politikwissenschaft III
P-Nr. : 302501 Vergleichende Politikwissenschaft III: Klausur
302504 Vergleichende Politikwissenschaft III: Vorlesung
POL731 Vergleichende Politikwissenschaft II
P-Nr. : 302491 Vergleichende Politikwissenschaft II: Klausur
302494 Vergleichende Politikwissenschaft II: Vorlesung
POL710 Politische Systeme/Politische Soziologie I
P-Nr. : 302421 a) Klausur
302424 a) Vorlesung
Zuordnung zu Einrichtungen
Institut für Politikwissenschaft
Inhalt
Kommentar

Frankreich und Deutschland sind nicht nur Nachbarn, sondern seit vielen Jahren auch engste Verbündete, die sich geistesgeschichtlich in vielfacher Hinsicht beeinflusst und angeregt haben. Man denke nur an die französischen Revolutionen des 18. und 19. Jahhrhunderts, die die politische und Parteientwicklung in Deutschland heftig bewegt hat. Vor diesem Hintergrund ist es in gewisser Weise erstaunlich, wie unterschiedlich sich die politischen Parteien entwickelt haben. Das hat neben vielen anderen Ursachen seinen Grund auch in den unterschiedlichen politischen Systemen: Der einst von de Gaulle eingeführte französische Semi-Präsidentialismus  hat nicht nur dazu geführt, dass die christlich-demokratische Bewegung und Partei faktisch verschwunden ist, sondern auch die Parteien insgesamt, rechts und links, zu ziemlich heterogenen Personengefolgschaften gemacht.

Vor diesem Hintergrund ist es reizvoll, die französischen und deutschen Parteien aus denselben Parteifamilien im Hinblick auf verschiedene Variablen (z.B. innere Struktur, soziale Zusammensetzung, Weltanschauung, elektoraler Erfolg) zu vergleichen.

Literatur

William Rispin, The French Centre Right and the Challenges of a Party System in Transition (2021) [ist für die ThULB bestellt und wird hoffentlich rechtzeitig verfügbar sein.]

Weitere Titel werden bei Beginn des Seminars zur Verfügung gestellt.

Bemerkung

 Das Seminar beginnt selbstverständlich nicht am Karfreitag (15.4.2022), sondern erst in der Woche drauf, also am 22.4.2022.

 

Anforderungen an die TeilnehmerInnen: 

  1. Regelmäßige Teilnahme: d.h. in der Regel nimmt man an jeder Seminarsitzung – natürlich freiwillig und aus Interesse – aktiv teil u. ist durch Lektüre vorbereitet.
  2. Die Teilnehmenden teilen sich in mind. 6 Arbeitsgruppen ein; jede AG übernimmt ein Parteienpaar als Referatsthema; das Referat wird gemeinsam und vergleichend ausgestaltet; die ReferentInnen stellen den Teilnehmenden eine vorbereitende Lektüre zur Verfügung (Prüfungsvorleistungen).
  3. Die Hausarbeiten als Teilmodulprüfung sind in der vorlesungsfreien Zeit zu verfassen; Themen sollten aus dem Bereich stammen, zu dem Referate gehalten wurden.
Leistungsnachweis

1. Klausurtermin: 14.07.2022

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 4 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2022 gefunden:
POL 800 MPOL  - - - 3

Impressum | Datenschutzerklärung