Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

HYBRID: Jugendstrafrecht - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Langtext
Veranstaltungsnummer 191712 Kurztext
Semester WS 2021 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 0 (manuelle Platzvergabe) Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 80
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning Veranstaltung aufzeichnen/streamen  
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Zur Zeit keine Belegung möglich
Abmeldefristen
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.

Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.

Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 0-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Mo. 14:00 bis 17:00 Einzel-V. 14.02.2022 bis
14.02.2022
Carl-Zeiß-Straße 3 - HS 3   findet statt

Klausurtermin

  50
Einzeltermine anzeigen Mo. 14:00 bis 17:00 Einzel-V. 14.02.2022 bis
14.02.2022
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 130   findet statt   10
Einzeltermine anzeigen Mo. 14:00 bis 17:00 Einzel-V. 14.02.2022 bis
14.02.2022
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 131   findet statt

Ersatzraum NTA

  50
Einzeltermine anzeigen Di. 14:00 bis 16:00 w. 19.10.2021 bis
08.02.2022
    findet statt 23.11.2021: Die Vorlesung fällt am 23.11.2021 wegen des DIES LEGENDI (dies acadamicus) aus.
Gruppe 0-Gruppe:



Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Knauer, Florian, Professor, Dr. iur. verantwortlich
Bernhardt, Sylvia organisatorisch
Zuordnung zu Einrichtungen
Rechtswissenschaftliche Fakultät
PRO Strafrecht, Kriminologie, Strafvollzugsr., Jugendstrafr.
Inhalt
Kommentar

Die Vorlesung behandelt das Jugendstrafrecht in seiner ganzen Breite. Neben dem materiellen Jugendstrafrecht gehören dementsprechend auch die Jugendgerichtsverfassung und das Jugendstrafverfahren zum Vorlesungsstoff. Vorausgesetzt werden daher jedenfalls Kenntnisse des materiellen Erwachsenenstrafrechts, wünschenswert sind darüber hinaus erste strafprozessuale Kenntnisse oder jedenfalls ein Interesse auch an verfahrensrechtlichen Fragen. Die systematische Darstellung des Stoffes wird durchgehend durch Fallbeispiele aufgelockert.

Literatur

Literaturhinweise werden in der Veranstaltung gegeben.

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WS 2021 , Aktuelles Semester: WiSe 2022/23

Impressum | Datenschutzerklärung