Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

PRAESENZ (PRESENCE): Wirtschaftsvölkerrecht (WTO-Recht) - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Langtext
Veranstaltungsnummer 191691 Kurztext
Semester WS 2021 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 0 (manuelle Platzvergabe) Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 20
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Standardbelegung Wintersemester ab Mitte August/ Sommersemester ab Mitte Februar
Abmeldefristen A1 - Belegung ohne Abmeldung    23.08.2021 09:00:00 - 07.10.2021 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
A2 - Belegung mit Abmeldung 2 Wochen    07.10.2021 08:00:00 - 01.11.2021 23:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.
A3 - Belegung ohne Abmeldung    02.11.2021 00:00:01 - 21.02.2022 07:59:59    aktuell
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 0-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Mo. 10:00 bis 12:00 w. 18.10.2021 bis
07.02.2022
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 121   findet statt  
Gruppe 0-Gruppe:
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Mo. 09:00 bis 12:00 Einzel-V. 14.02.2022 bis
14.02.2022
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 131   findet statt

Klausur

 
Gruppe 1-Gruppe:



Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Ohler, Christoph, Universitätsprofessor, Dr. jur. habil. verantwortlich
Prater, Susanne organisatorisch
Zuordnung zu Einrichtungen
PRO Öff.R./Europar./Völkerr./Intern.Wirtschaftsr.
Rechtswissenschaftliche Fakultät
Inhalt
Kommentar

Die Vorlesung behandelt in einem ersten Teil die völkerrechtlichen und europarechtlichen Grundlagen der internationalen Wirtschaftsbeziehungen. Anhand des Rechts der WTO wird die außenwirtschaftliche Bedeutung der weltweiten Handelsliberalisierung dargestellt und die Rolle dieser internationalen Organisation beleuchtet. Ein Schwerpunkt liegt neben dem Streitschlichtungsverfahren auf dem Recht des Warenhandels sowie dem Dienstleistungsabkommen GATS. Daneben behandelt die Vorlesung die rechtlichen Entwicklungen im Rahmen regionaler Wirtschaftsintegrationen. In einem dritten Teil widmet sich die Vorlesung dem internationalen Investitionsschutzrecht sowie den internationalen Finanzbeziehungen.

Literatur

Herdegen, Internationales Wirtschaftsrecht, 12. Aufl. 2020;
Weiß/Ohler/Bungenberg, Welthandelsrecht, 3. Aufl. 2021;
Hilf/Oeter, WTO-Recht, 2. Aufl. 2010;
Krajewski, Wirtschaftsvölkerrecht, 5. Aufl. 2021;
Lowenfeld, International Economic Law, 2. Aufl. 2008.

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 4 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2021/22 gefunden:

Impressum | Datenschutzerklärung