Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

HYBRID: Grundzüge des Völkerrechts - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Langtext
Veranstaltungsnummer 165683 Kurztext
Semester WS 2021 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 0 (manuelle Platzvergabe) Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 100
Rhythmus Jedes 2. Semester Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning Veranstaltung aufzeichnen/streamen  
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Zur Zeit keine Belegung möglich
Abmeldefristen
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.

Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.

Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 0-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Do. 16:00 bis 18:00 w. 21.10.2021 bis
10.02.2022
Carl-Zeiß-Straße 3 - HS 4   findet statt  
Gruppe 0-Gruppe:
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Do. 14:00 bis 17:00 Einzel-V. 17.02.2022 bis
17.02.2022
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 225   findet statt

Klausur für Nebenfachstudierende

 
Gruppe 1-Gruppe:



Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Kleinlein, Thomas, Professor, Dr. iur. verantwortlich
Prater, Susanne organisatorisch
Zuordnung zu Einrichtungen
Rechtswissenschaftliche Fakultät
PRO Öff.R./Völkerrecht/Europarecht/Rechtsvergleichung
Inhalt
Kommentar

Infolge der Internationalisierung der Rechtsordnung kommt auch eine innerstaatliche juristische Tätigkeit immer seltener ohne Kenntnisse der einschlägigen völkerrechtlichen Regeln aus. Daher richtet sich diese Pflichtveranstaltung an alle Studierenden. Sie gibt einen systematischen Überblick über die Gegenstände des Völkerrechts, insbesondere die Identifizierung völkerrechtlicher Regeln, die Rechtserzeugungsverfahren des Völkerrechts, die Folgen der Verletzung völkerrechtlicher Regeln, die Aufteilung der Welt nach völkerrechtlichen Regeln, die Organisation internationaler Kooperation, die völkerrechtliche Regelung zwischenstaatlicher Konflikte, humanitäres Völkerrecht und völkerrechtliche Regelungen zum Schutz des Einzelmenschen.

Literatur

von Arnauld, Völkerrecht, 4. Aufl. 2019;
Graf Vitzthum/Proelß (Hrsg.),
Völkerrecht, 8. Aufl. 2019;
Herdegen, Völkerrecht, 20. Aufl. 2021;
Ipsen (Hrsg.), Völkerrecht, 7. Aufl. 2018;
Klabbers,
International Law, 2. Aufl. 2017;
Krajewski,
Völkerrecht, 2. Aufl. 2019;
Peters/Petrig,
Völkerrecht: Allgemeiner Teil, 5. Aufl. 2020;
Stein/von Buttlar/Kotzur, Völkerrecht, 14. Aufl. 2017.

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WS 2021 , Aktuelles Semester: WiSe 2022/23

Impressum | Datenschutzerklärung