Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

ONLINE: Spezielle Rechtsgebiete für Chemiker und andere Naturwissenschaftler (Rechtskunde) - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Langtext
Veranstaltungsnummer 172163 Kurztext
Semester SS 2021 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 100 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 100
Rhythmus Jedes 2. Semester Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning-Plattform Moodle  
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Standardbelegung Wintersemester ab Mitte August/ Sommersemester ab Mitte Februar
Abmeldefristen A1 - Belegung ohne Abmeldung    22.02.2021 09:00:00 - 06.04.2021 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
A2 - Belegung mit Abmeldung 2 Wochen    06.04.2021 08:00:00 - 26.04.2021 23:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.
A3 - Belegung ohne Abmeldung    27.04.2021 00:00:01 - 16.08.2021 07:59:59    aktuell
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Mo. 14:30 bis 16:00 w. 13.04.2021 bis
16.07.2021
    findet statt  
Gruppe 1-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Vitz, Jürgen , Dr. rer. nat. verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
Chemisch-Geowissenschaftliche Fakultät
Inhalt
Kommentar

Inhalt der Lehrveranstaltung: Gefahrstoffrecht, Rechts- und Verwaltungsvorschriften über gefährliche Stoffe und Zubereitungen im Arbeits- und Verbraucherschutz. Rechtsgrundlagen über gefährliche Stoffe nach ChemG: ChemG, GefstoffV, ChemVerbotsV, ChemG-Verordnungen, TRGS, Verbote und Beschränkungen, gute Laborpraxis (GLP). Weitere Stoffgesetze sowie Richtlinien und Verordnungen der EU, u.a. REACH-VO, CLP-VO, Transportrecht, ProdSG, ArbStättV, BImSchG, KrWG.

Lernziel: Erwerb der Sachkunde nach § 6 Absatz 2 Nummer 1 der ChemVerbotsV (eingeschränkte Sachkunde für die Abgabe und Bereitstellung von gefährlichen Stoffen und Gemischen nach Anlage 2 der ChemVerbotsV mit Ausnahme von Biozidprodukten und Pflanzenschutzmitteln).

Prüfung: Klausur (die Anmeldung zur Klausur erfolgt direkt beim Lehrenden und nicht über Friedolin)

Zeugnis: Bei gleichzeitig erfolgreichem Absolvieren des Moduls BC2.4 Toxikologie kann nach Antrag an das Prüfungsamt der Chemisch-Geowissenschaftlichen Fakultät ein Zeugnis über die „Eingeschränkte Sachkunde für die Abgabe und Bereitstellung von gefährlichen Stoffen und Gemischen nach Anlage 2 der ChemVerbotsV mit Ausnahme von Biozidprodukten und Pflanzenschutzmitteln” ausgestellt werden.

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 9 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2021 gefunden:

Impressum | Datenschutzerklärung