Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

ONLINE-PLUS: Einführung in die chinesische Sprache und religiöse Werke für Religionswissenschaftler - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Hauptseminar/Übung Langtext
Veranstaltungsnummer 179582 Kurztext
Semester WS 2020 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 15 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 15
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning-Plattform Moodle  
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Standardbelegung Wintersemester ab Mitte August/ Sommersemester ab Mitte Februar
Abmeldefristen A1 - Belegung ohne Abmeldung    31.08.2020 09:00:00 - 21.10.2020 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
A2 - Belegung mit Abmeldung 2 Wochen    21.10.2020 08:00:00 - 16.11.2020 23:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.
A3 - Belegung ohne Abmeldung    17.11.2020 00:00:01 - 22.02.2021 07:59:59    aktuell
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Di. 12:00 bis 14:00 w. 03.11.2020 bis
09.02.2021
Fürstengraben 1 - HS 250   findet statt  
Gruppe 1-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Schmitz, Bertram, Universitätsprofessor, Dr. Dr. verantwortlich
Module / Prüfungen
Modul Prüfungsnummer Titel VE.Nr. Veranstaltungseinheit
MA_RPh_RG Allgemeine Religionsgeschichte
P-Nr. : 349101 Allgemeine Religionsgeschichte: Seminararbeit
349104 Allgemeine Religionsgeschichte: Seminar
BA_RW_SY6 Schriftliche Grundlagen der Weltreligionen
P-Nr. : 27441 Schriftliche Grundlagen der Weltreligionen: Klausur oder mündliche Prüfungsleistung
27444 Schriftliche Grundlagen der Weltreligionen: Seminar
BA_RW_RG6 Spezielle Religionsgeschichte VI: Buddhismus
P-Nr. : 27381 Spezielle Religionsgeschichte VI: Buddhismus: Seminararbeit
27384 Spezielle Religionsgeschichte VI: Buddhismus: Seminar
BA_RW_RG4 Spezielle Religionsgeschichte IV: Regionenbezogene Religionsgeschichte und interreligiöse Beziehungen
P-Nr. : 27361 Spezielle Religionsgeschichte IV: Regionenbezogene Religionsgeschichte und interreligiöse Beziehungen: Seminararbeit
27364 Spezielle Religionsgeschichte IV: Regionenbezogene Religionsgeschichte und interreligiöse Beziehungen: Seminar
The B4.2 Grundlagen der Theologie II
P-Nr. : 35541 Grundlagen der Theologie II mündlich oder Klausur
35544 Grundlagen der Theologie II Seminar/Übung
BA RW22 Religionen in Kulturen und Gesellschaften I
P-Nr. : 27112 Religionen in Kulturen und Gesellschaften I schriftlicher Leistungsnachweis
27115 Religionswissenschaft Übung
BA RW21 Religionen in Kulturen und Gesellschaften I
P-Nr. : 27101 Religionen in Kulturen und Gesellschaften I Proseminararbeit
27104 Religionen in Kulturen und Gesellschaften I Übung
Zuordnung zu Einrichtungen
Theologische Fakultät
Inhalt
Kommentar

Warum gibt es so viele sehr unterschiedliche Übersetzungen von zentralen Werken der chinesischen Religionsgeschichte und was hat es mit dem Sprach- und Schriftsystem dieser Sprache auf sich? Nach den anderen Einführungen in die klassischen Sprachen der Religionswissenschaft wird nun eine grundlegende Veranstaltung zur chinesischen Sprache und Schrift angeboten. Sowohl Sprache als auch Schrift haben über China hinausgehend den gesamten ostasiatischen Raum tief geprägt, insbesondere noch Japan und Korea, aber etwa auch Vietnam. Die religionswissenschaftlichen Primärtexte zum Konfuzianismus und Daoismus sind in dieser Sprache verfasst; ebenso finden sich wesentliche Übersetzungen und Neuschöpfungen buddhistischer Texte.

Das uns vorliegende Chinesisch zeichnet sich sprachlich insbesondere durch das vollständige Fehlen eines Flexionssystems aus. In gewisser Weise ist es dadurch einfach zu erlernen. Bedeutsam hingegen werden dann aber die Syntax einerseits und die Lautlehre andererseits. Die – klassisch gesehen – einsilbigen Wörter, lassen zwar nur eine eingeschränkte Kombination von Konsonant/en und Vokal zu, verfügen jedoch über Tonhöhen.

In diesem Seminar sollen zunächst die Grundlagen der Sprache, dann der Schrift und des Schriftsystems vorgestellt und in den Kontext anderer von ihr beeinflusster Sprachen gestellt werden. Daraufhin erfolgt eine kurze Einführung in die Neuchinesische Sprache. Diese erleichtert zum einen den Zugang in das „System“, zum anderen werden grundsätzlich im allgemeinen Umgang und in der Wissenschaft auch die Silben des Altchinesischen (anachronistisch) Neuchinesisch entsprechend der Nationalsprache ausgesprochen. Daraufhin folgt der Weg zu klassischen Texten wie dem Lunyu des Meisters Kong (Konfuzius) und des Ta xue des Konfuzianismus und schließlich zum Dao De Jing, das dem „alten Meister“, Lao zi, zugeschrieben wird. Da zugleich auch auf die Texte und ihre Inhalte eingegangen wird, kann es – bei regelmäßiger erfolgreicher Teilnahme – auch für das Modul zu den afrikanischen bzw. chinesischen Religionen im nächsten Semester verwendet werden. Ziel ist es, ein Grundverständnis und einen Eindruck – mehr kann es nicht sein –, der chinesischen Sprache und Schrift zu vermitteln, die beim Umgang mit Originaltexten, aber auch schon bei der Arbeit mit Übersetzungen und Umschrift in hohem Maße sinnvoll und hilfreich ist. Zugleich soll ein inhaltlicher Bezug zu den Texten, insbesondere dann zu dem extrem „flexibel“ zu übersetzenden Dao De Jing hergestellt werden.

Texte und Material sind als Reader zur verfügbar.  

ALTERNATIVE FASSUNG OHNE PRÄSENZVERANSTALTUNGEN Dieses Seminar müsste aufgrund seiner Anlage auf das nächste Semester verschoben werden.

Voraussetzungen

regelmäßige Teilnahme

Leistungsnachweis

Seminararbeit, Schriftl. Klausur (90min) oder mdl. Prüfung (15min) abhängig vom Modul

Module: Seminar: BA_RW_RG4; BA_RW_RG6; BA_RW_SY6; MA_RPhi_RG; The B4.2; DRW; Übung: BA_RW_21; BA_RW_22

Zielgruppe

Studierende Religionswissenschaft, Lehramtsstudiengänge, Diplom Theologie und Interessierte

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2020/21 gefunden:
Religionswissenschaft  - - - 1

Impressum | Datenschutzerklärung