Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Anything Goes!? Was Wissenschaftsgeschichte und Wissenschaftstheorie zur eigenen Forschung beitragen - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar/Übung Langtext
Veranstaltungsnummer 173713 Kurztext
Semester SS 2020 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 20 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 20
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning-Plattform
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Standardbelegung Wintersemester ab Mitte August/ Sommersemester ab Mitte Februar
Abmeldefristen A1 - Belegung ohne Abmeldung    17.02.2020 09:00:00 - 27.04.2020 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
A2 - Belegung mit Abmeldung 2 Wochen    27.04.2020 08:00:00 - 18.05.2020 23:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.
A3 - Belegung ohne Abmeldung    19.05.2020 00:00:01 - 17.08.2020 07:59:59    aktuell
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 0-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Mi. 10:00 bis 12:00 w. 15.04.2020 bis
15.07.2020
Fürstengraben 1 - SR 164 Neumann, Andreas ( verantwortlich ) findet statt  
Gruppe 0-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Neumann, Andreas verantwortlich
Module / Prüfungen
Modul Prüfungsnummer Titel VE.Nr. Veranstaltungseinheit
Hist 703 Übungen zur Neueren Geschichte 3
P-Nr. : 303252 Übung zur Neueren Geschichte 3: schriftliche Ausarbeitung
303254 Übung zur Neueren Gechichte 3: Übung
Hist 703 Übungen zur Neueren Geschichte 3
P-Nr. : 303251 Übung zur Neueren Geschichte 3: schriftliche Ausarbeitung
303253 Übung zur Neueren Gechichte 3: Übung
Hist 702 Übungen zur Neueren Geschichte 2
P-Nr. : 303242 Übung zur Neueren Geschichte 2: schriftliche Ausarbeitung
303244 Übung zur Neueren Gechichte 2: Übung
Hist 702 Übungen zur Neueren Geschichte 2
P-Nr. : 303241 Übung zur Neueren Geschichte 2: schriftliche Ausarbeitung
303243 Übung zur Neueren Gechichte 2: Übung
Hist 701 Übungen zur Neueren Geschichte 1
P-Nr. : 303232 Übung zur Neueren Geschichte 1: schriftliche Ausarbeitung
303234 Übung zur Neueren Gechichte 1: Übung
Hist 701 Übungen zur Neueren Geschichte 1
P-Nr. : 303231 Übung zur Neueren Geschichte 1: schriftliche Ausarbeitung
303233 Übung zur Neueren Gechichte 1: Übung
Hist SQ II ASQ-Modul Geschichtswissenschaftliche Schlüsselqualifikationen - Geschichte und Öffentlichkeit
P-Nr. : 30551 ASQ-Modul Geschichtswissenschaftliche Schlüsselqualifikationen - Geschichte und Öffentlichkeit: schriftliche oder mündliche Prüfungsleistung
30553 ASQ-Modul Geschichtswissenschaftliche Schlüsselqualifikationen - Geschichte und Öffentlichkeit: Übung
Hist 303 Arbeitsfelder und Methoden der Geschichtswissenschaft
P-Nr. : 140032 Arbeitsfelder und Methoden der Geschichtswissenschaft: Hausarbeit oder äquivalente schriftliche Arbeiten
140034 Arbeitsfelder und Methoden der Geschichtswissenschaft: Seminar/Übung
Hist 303 Arbeitsfelder und Methoden der Geschichtswissenschaft
P-Nr. : 140031 Arbeitsfelder und Methoden der Geschichtswissenschaft: Hausarbeit oder äquivalente schriftliche Arbeiten
140033 Arbeitsfelder und Methoden der Geschichtswissenschaft: Seminar/Übung
Hist 320Rb Regelschulmodul Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts (Schwerpunkt 20. Jahrhundert)
P-Nr. : 40791 Regelschulmodul Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts (Schwerpunkt 20. Jahrhundert): Hausarbeit
40792 Regelschulmodul Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts (Schwerpunkt 20. Jahrhundert): Seminar oder Übung
Hist 320b Aufbaumodul Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts (Schwerpunkt 20. Jahrhundert)
P-Nr. : 40771 Aufbaumodul Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts (Schwerpunkt 20. Jahrhundert): Hausarbeit
40773 Aufbaumodul Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts (Schwerpunkt 20. Jahrhundert): Seminar
Zuordnung zu Einrichtungen
Historisches Institut
Inhalt
Kommentar

„Die Theorie bestimmt, was wir beobachten können.” Gilt diese von Einstein aufgestellte Prämisse auch für "Beobachtungen" innerhalb geschichtswissenschaftlicher Quellen? Oder verhält sich die theoretische Forschungsreflexion zum tatsächlichen Forschungshandeln eher so, wie es der Physiker Robert Feynman einmal spöttisch formulierte: „Philosophy of science is about as useful to scientists as ornithology is to birds.” Wir werden uns im Seminar die Frage stellen, was die Wissenschaftlichkeit der (Geschichts-)Wissenschaft ausmacht, ob es methodologische Grenzen gibt oder doch alles möglich ist. Mit dieser Frage begeben wir uns in ein Spannungsfeld, das immer wieder zum Gegenstand theoretischer Betrachtungen in der Geschichtswissenschaft wurde und wird. Das Feld befindet sich zwischen den Polen von Realismus und Relativismus, Objektivität und Parteilichkeit, Hermeneutik und Strukturalismus, Qualität und Quantität, Teil und Ganzes. Gegenwärtig scheint wissenschaftliche Erkenntnis zunehmend mit politischer Herrschaft und einer an sie geknüpften partikularen Wahrheit, die als „fake news” oder als „gefühlte Wahrheit” daherkommt, zu konkurrieren. Die Relektüre kanonischer Texte der Wissenschaftsgeschichte und Wissenschaftstheorie (hier vor allem der historizistischen Phase der 1960er und 1970er Jahre) soll dabei helfen, methodologische Sicherheit für das eigene Forschungshandeln zu finden. Darüber hinaus hilft sie auch, einen Begriff wissenschaftlicher Wahrheit zu entwickeln, der es erlaubt, zwischen Fakten und Fiktionen zu unterscheiden: Neben Arbeiten von Ludwik Fleck, Karl R. Popper, Willard Van Orman Quine, Thomas S. Kuhn, Michel Foucault, Paul Feyerabend und Imre Lakatos werden uns die Perspektiven von Evelyn Fox Keller, Londa Schiebinger und Herta Nagl-Docekal beschäftigen, die in den 1980er Jahren zu einer feministischen Wissenschaftskritik beitrugen.

Einführungsliteratur:  Moulines, C. Ulises: Die Entwicklung der modernen Wissenschaftstheorie (1890-2000): eine historische Einführung, Hamburg u. a. 2008; Anderson, Elizabeth: Feminist Epistemology and Philosophy of Science, unter: Edward N. Zalta (Hrsg.): The Stanford Encyclopedia of Philosophy, URL:
< https://plato.stanford.edu/archives/spr2017/entries/feminism-epistemology/ >

 

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 11 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2020 gefunden:
Übungen  - - - 10

Impressum