Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Politische Repräsentation - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Hauptseminar Langtext
Veranstaltungsnummer 172616 Kurztext
Semester SS 2020 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 30 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 30
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning-Plattform Moodle  
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Standardbelegung Wintersemester ab Mitte August/ Sommersemester ab Mitte Februar
Abmeldefristen A1 - Belegung ohne Abmeldung    17.02.2020 09:00:00 - 27.04.2020 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
A2 - Belegung mit Abmeldung 2 Wochen    27.04.2020 08:00:00 - 18.05.2020 23:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.
A3 - Belegung ohne Abmeldung    19.05.2020 00:00:01 - 17.08.2020 07:59:59    aktuell
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Mi. 10:00 bis 12:00 w. 15.04.2020 bis
15.07.2020
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 121   findet statt

Achtung: Beginn erst in der 2. Seminarwoche!

 
Gruppe 1-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Reiser, Marion, Universitätsprofessor, Dr. verantwortlich
Module / Prüfungen
Modul Prüfungsnummer Titel VE.Nr. Veranstaltungseinheit
POL 310LR Vertiefungsmodul Politische Systeme/Politische Soziologie I (LR)
P-Nr. : 44185 Vertiefungsmodul Politische Systeme/Politische Soziologie I (LR): b) Seminargesamtleistung
44186 Vertiefungsmodul Politische Systeme/Politische Soziologie I (LR): b) Seminar
POL 310LA Vertiefungsmodul Politisches System der Bundesrepublik Deutschland
P-Nr. : 44301 Vertiefungsmodul Politisches System der Bundesrepublik Deutschland: Seminarnote
44303 Vertiefungsmodul Politisches System der Bundesrepublik Deutschland: Seminar
POL 311 Vertiefungsmodul Politisches System der Bundesrepublik Deutschland (II)
P-Nr. : 28122 a) Seminarleistung
28124 a) Seminar
POL 311 Vertiefungsmodul Politisches System der Bundesrepublik Deutschland (II)
P-Nr. : 28125 b) Seminarleistung 1
POL 311 Vertiefungsmodul Politisches System der Bundesrepublik Deutschland (II)
P-Nr. : 28127 b) Seminarleistung 2
28126 b) Seminar
POL 310 Vertiefungsmodul Politisches System der Bundesrepublik Deutschland (I)
P-Nr. : 28112 a) Seminarleistung
28114 a) Seminar
POL 310 Vertiefungsmodul Politisches System der Bundesrepublik Deutschland (I)
P-Nr. : 28115 b) Seminarleistung 1
POL 310 Vertiefungsmodul Politisches System der Bundesrepublik Deutschland (I)
P-Nr. : 28117 b) Seminarleistung 2
28116 b) Seminare
Zuordnung zu Einrichtungen
Institut für Politikwissenschaft
Inhalt
Kommentar

Repräsentation ist ein Grundelement moderner Demokratie. Einerseits heißt dies, dass politische Entscheidungen an gewählte VolksvertreterInnen delegiert werden. Andererseits haben Repräsentativverfassungen in der Demokratie den Anspruch, dass staatliches Entscheidungshandeln an die Interessen und Vorstellungen der StaatsbürgerInnen gebunden ist. Wie kann die hieraus entstehende Spannung zwischen Gestaltungsfreiheit und Bindung auf der Ebene von Repräsentationshandeln aufgelöst werden? Dieses Seminar zielt auf eine Auseinandersetzung mit dieser Grundfrage der Repräsentationsforschung aus einer empirisch vergleichenden Perspektive.

Im Seminar fokussieren wir daher auf die ‚großen‘ und aktuellen Fragen der Repräsentationsforschung. Auf Basis zentraler Texte beschäftigen wir uns mit unterschiedlichen theoretische Ansätzen und Konzepten und diskutieren zentrale Erkenntnisse der empirischen Repräsentationsforschung. Zentrale Fragen sind: Wer beteiligt sich an Prozessen politischer Repräsentation und mit welchen Interessen? Wie gut setzen RepräsentantInnen die Politikpräferenzen ihrer WählerInnen um? Sind soziale Minderheiten in Parlamenten angemessen repräsentiert? Was sind Merkmale und Ursachen der sogenannten Repräsentationskrise?

Literatur

Die Literatur wird im Seminar bekannt gegeben und bei moodle zur Verfügung gestellt.

Bemerkung

Hinweis:

„Wer die erste Sitzung der Lehrveranstaltung versäumt, ohne sich vorher schriftlich oder persönlich zu entschuldigen, kann den Anspruch auf einen Platz in der LV verlieren, wenn es mehr Interessenten als Plätze gibt. Dies gilt ungeachtet der Platzzuweisung durch Friedolin und ist im Einklang mit der grundsätzlichen Aufhebung der Anwesenheitspflicht.”

Hinweise aufgrund von Corona:

Aufgrund der Corona-Pandemie findet das Seminar durch E-Learning statt. Hierbei gibt es einen Zielkonflikt: Live-Lehre und somit interaktive Lehre wäre für den Seminarcharakter die ideale Lösung. Allerdings könnten dadurch einige von Ihnen, z.B. aufgrund einer schwachen Internetanbindung, benachteiligt werden. Um diesen Zielkonflikt aufzulösen, werden wir in diesem Seminar einzelne Sitzungen als Live-Lehre durchführen, die anderen Sitzungen werden wir asymmetrisch durchführen (mit kleinen Aufgaben, schriftliches Feedback und Fragen etc.). Die erste Sitzung am 6. Mai 2020 findet zum üblichen Seminarzeitpunkt als Streaming-Veranstaltung (also Live) statt, damit Sie Fragen stellen können. Das Programm und die Zugangsdaten werde ich rechtzeitig vorher über moodle bekanntgeben. Tragen Sie sich also bitte unbedingt bei moodle dafür ein.

Sollten Sie aus technischen Gründen keine Möglichkeit haben, an dieser ersten Veranstaltung teilzunehmen, melden Sie sich bitte rechtzeitig vorher per Email bei mir.

 

1. Abgabetermin Hausarbeiten: 30.09.2020

2. Abgabetermin Hausarbeiten: 13.11.2020

Leistungsnachweis

Hinweise zu den Leistungsnachweisen erfolgen in der ersten Seminarsitzung

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2020 gefunden:

Impressum