Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Grammatikvermittlung und Fehlerkorrektur im Fremdsprachenunterricht - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 152429 Kurztext
Semester SS 2020 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 0 (manuelle Platzvergabe) Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 20
Rhythmus Jedes Semester Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning-Plattform Moodle  
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Standardbelegung Wintersemester ab Mitte August/ Sommersemester ab Mitte Februar
Abmeldefristen A1 - Belegung ohne Abmeldung    17.02.2020 09:00:00 - 27.04.2020 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
A2 - Belegung mit Abmeldung 2 Wochen    27.04.2020 08:00:00 - 18.05.2020 23:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.
A3 - Belegung ohne Abmeldung    19.05.2020 00:00:01 - 17.08.2020 07:59:59    aktuell
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 0-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Mi. 10:00 bis 12:00 w. 15.04.2020 bis
15.07.2020
Ernst-Abbe-Platz 8 - SR 401 Reinfried, Marcus, Universitätsprofessor Dr. ( verantwortlich ) findet statt  
Gruppe 0-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Reinfried, Marcus, Universitätsprofessor, Dr. verantwortlich
Module / Prüfungen
Modul Prüfungsnummer Titel VE.Nr. Veranstaltungseinheit
LRomS-FD3 Aufbaumodul Didaktik der romanischen Schulsprachen (Spanisch)
P-Nr. : 45911 Aufbaumodul Didaktik der romanischen Schulsprachen (Spanisch): Hausarbeit
45912 Aufbaumodul Didaktik der romanischen Schulsprachen (Spanisch): Seminar
LRomS-FD3 Aufbaumodul Didaktik der romanischen Schulsprachen (Spanisch)
P-Nr. : 45911 Aufbaumodul Didaktik der romanischen Schulsprachen (Spanisch): Hausarbeit
45913 Aufbaumodul Didaktik der romanischen Schulsprachen (Spanisch): Vorlesung/Seminar
LRomF-FD3 Aufbaumodul Didaktik der romanischen Schulsprachen (Französisch)
P-Nr. : 45631 Aufbaumodul Didaktik der romanischen Schulsprachen (Französisch): Hausarbeit
45632 Aufbaumodul Didaktik der romanischen Schulsprachen (Französisch): Seminar
LRomF-FD3 Aufbaumodul Didaktik der romanischen Schulsprachen (Französisch)
P-Nr. : 45631 Aufbaumodul Didaktik der romanischen Schulsprachen (Französisch): Hausarbeit
45633 Aufbaumodul Didaktik der romanischen Schulsprachen (Französisch): Vorlesung/Seminar
Zuordnung zu Einrichtungen
Institut für Romanistik
Inhalt
Kommentar
Das Seminar ist einerseits für Studierende bestimmt, die sowohl Französisch als auch Spanisch als Hauptfächer im Rahmen eines Lehramtsstudiums studieren und in einem dieser beiden Fächer ein Äquivalent für das Einführungsmodul LRomF-FD1 oder LRomS-FD1 benötigen. Außerdem können Französisch- und Spanisch-Studierende, für die bisher nur eine Veranstaltung zum Modul FD3 angeboten wird, es jetzt auch noch als weitere zu diesem Modul gehörige Veranstaltung besuchen.

Dieses Seminar führt zwei praxisrelevante Bereiche der Fremdsprachendidaktik zusammen, zwischen denen es viele Berührungspunkte gibt: die Grammatikvermittlung und die Fehlerkorrektur.
Der Grammatikarbeit im Fremdsprachenunterricht wird traditionellerweise ein hoher Stellenwert im Fremdsprachenunterricht beigemessen. Es gibt aber auch Unterrichtsformen und Methodenkonzeptionen, bei denen sie in den Hintergrund tritt. Heute wie schon vor 120 Jahren (während der sog. neusprachlichen Reformbewegung) wird gelegentlich ihr prinzipieller Nutzen in Zweifel gezogen, vor allem aber werden ihr wünschenswerter Umfang und ihre methodische Ausprägung - auch in Abhängigkeit von bestimmten Lernertypen und -gruppen - seit jeher diskutiert. Welche Erkenntnisse der Kognitionswissenschaft und der Spracherwerbsforschung helfen uns heute zu verstehen, wie Grammatik ausgewählt und wie sie effizient unterrichtet werden kann? Welche methodischen Konsequenzen ergeben sich daraus für die Praxis? Welche klassischen und alternativen Verfahren der Erstvermittlung können eingesetzt werden, welche Übungstypen gibt es, welche werden heute als nützlich angesehen?
Im zweiten Teil des Seminars befassen wir uns mit Fehlern und ihren Korrekturmöglichkeiten. Fehler sind unvermeidlich und können als Indizien für eine bestimmte Stufe der "Lernersprache" (Interlanguage) angesehen werden. Wir werden diskutieren, welche Ursachen für Fehler verantwortlich sind, welche Arten von Fehlern es gibt und durch welche Verfahren diese - sowohl im mündlichen als auch im schriftlichen Bereich - korrigiert und schließlich auch "überwunden" werden können. Ferner beschäftigen wir uns mit der Evaluation von Lernleistungen: Wie können diese möglichst valide, reliabel und praxistauglich gemessen und bewertet werden?
Zur Vorbereitung auf die 1. und 2. Sitzung empfohlen:
Claus Gnutzmann, "Sprachliche Strukturen und Grammatik", in. Wolfgang Hallet / Frank G. Königs (Hrsg.): Handbuch Fremdsprachendidaktik, Seelze-Velber: Kallmeyer, 2010, S. 111-115.
Günther Zimmermann, "Grammatiken", in: Karl-Richard Bausch / Herbert Christ / Hans-Jürgen Krumm (Hrsg.): Handbuch Fremdsprachenunterricht, Tübingen / Basel: Francke, 4. Aufl. 2003 oder 5. Aufl. 2007, S. 406-409.

Bemerkung

Äquivalenz für Französisch- und Spanischstudierende, die Spanisch u. Französisch gemeinsam studieren und VOR dem Praxissemester

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2020 gefunden:
Fachdidaktik  - - - 1

Impressum