Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Die Weisheitsbücher des Alten Testaments: Sprüche, Hiob, KOhelet (mit Hebräisch) - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Hauptseminar/Blockveranstaltung Langtext
Veranstaltungsnummer 167986 Kurztext
Semester WS 2019 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 10 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 10
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning-Plattform
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Zur Zeit keine Belegung möglich
Abmeldefristen
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.

Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.

Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Sa. 09:00 bis 17:00 Einzel-V. 30.11.2019 bis
30.11.2019
    fällt aus  
Einzeltermine anzeigen Sa. 09:00 bis 17:00 Einzel-V. 11.01.2020 bis
11.01.2020
    fällt aus  
Einzeltermine anzeigen Sa. 09:00 bis 17:00 Einzel-V. 01.02.2020 bis
01.02.2020
    fällt aus  
Gruppe 1-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Fischer, Alexander Achilles, Privatdozent, Dr. verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
Theologische Fakultät
Inhalt
Kommentar

Die Weisheitsliteratur rückt zunehmend in den Blickpunkt der alttestamentlichen Wissenschaft. Sie gehört zu den Kerngebieten biblischer Theologie und ist darüber hinaus für den kirchlichen Dienst von grundlegender Bedeutung. Das Blockseminar bietet deshalb die Gelegenheit, sich mit weisheitlichem Denken und ihrer Literatur eingehend zu beschäftigen. Im Fokus der vorgesehenen Arbeitstage stehen die Bücher Sprüche, Hiob und Kohelet. Besprochen werden Aufbau, Inhalt und Entstehung sowie die damit verbundenen theologischen Grundthemen Tun-Ergehen-Zusammenhang, Gerechtigkeit, Grenzen der Weisheit, Leben und Tod. Neben der Erarbeitung von Einleitungswissen und Exegese bleibt zudem Raum für das theologische Gespräch.

Nach der inzwischen bewährten Arbeitsform beginnen die Samstage jeweils mit einer einführenden Vorlesung. Ihr folgen Übersetzung und Auslegung, eine Arbeitsphase in Einzel- oder Gruppenarbeit, Referate oder Impulsreferate mit anschließender Diskussion. Mitarbeit und Freude am Ge­spräch garantieren einen abwechslungsreichen Verlauf der `langen SamstageA. Wer an der Veranstaltung teilnehmen möchte, schickt bitte bis spätestens 18. Oktober 2019 eine Mail mit Name, Studiengang, Se­mesterzahl an mich alexander.a.fischer@arcor.de Im Gegenzug erhalten die Teilnehmenden per Mail einen Se­minarplan, eine Literaturliste, eine Auswahl von Referatsthemen und die Aufgabe für die erste Sitzung

Literatur

zur Einführung: Rüdiger Lux, Die Weisen Israels, Leipzig 1992; Markus Saur, Einführung in die alttestamentliche Weisheitsliteratur, Darmstadt 2012.

Bemerkung

nach Interesse, Übernahme von kurzen Info-Referaten

Voraussetzungen

HEBRAICUM, alttestamentliches Proseminar

Leistungsnachweis

Hausarbeit

Module: DA AT; The L3.1; The M18

Zielgruppe

Diplom und Lehramt mit Hebraicum

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WS 2019 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21

Impressum | Datenschutzerklärung