Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Theorien abweichenenden Verhaltens - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 167495 Kurztext
Semester WS 2019 SWS
Teilnehmer 1. Platzvergabe 30 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 35
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning-Plattform Moodle  
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Zur Zeit keine Belegung möglich
Abmeldefristen
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.

Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.

Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 0-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Di. 14:00 bis 16:00 w. 15.10.2019 bis
07.02.2020
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 385   findet statt 22.10.2019: 
Gruppe 0-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Frydryszek, Hatto , M.A. verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
Institut für Erziehungswissenschaft
Inhalt
Kommentar

"Die Gesellschaft" schafft die Mittel und die Kriterien zur Kategorisierung von Personen und damit einen Satz an Attributen, „die man für die Mitglieder jeder dieser Kategorien als gewöhnlich und natürlich empfindet.” (Goffman 2003: 4) Wir stützen uns auf diese Attribute in Form normativer Erwartungen. Typischer Weise hinterfragen wir diese Verhaltenserwartungen nicht, bis die Frage auftaucht, ob diese erfüllt werden oder nicht.

Im Seminar werden wir uns dem Thema „abweichendes Verhalten” aus verschiedenen Richtungen nähern. Zum einen wird es darum gehen klassische (Erklärungs-)Ansätze abweichenden Verhaltens kennenzulernen und zentrale Konzepte wie Normalität, Konformität und deviantes Verhalten zu diskutieren. Zum anderen soll es aber auch darum gehen, die erarbeiteten Erkenntnisse für die Praxis der Pädagogik und Sozialarbeit zu erörtern.

Literatur: Goffman, Erving (2003): Stigma. Über Techniken der Bewältigung beschädigter Identität. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WS 2019 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21

Impressum | Datenschutzerklärung