Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Hegels Begriff der Freiheit - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Hauptseminar Langtext
Veranstaltungsnummer 166944 Kurztext
Semester WS 2019 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 30 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 30
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning-Plattform
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Zur Zeit keine Belegung möglich
Abmeldefristen
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.

Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.

Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 0-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Mi. 12:15 bis 13:00 Einzel-V. 09.10.2019 bis
09.10.2019
Zwätzengasse 9a - Z3   findet statt

Vorbesprechung

 
Einzeltermine anzeigen Fr. 08:00 bis 22:00 Einzel-V. 21.02.2020 bis
21.02.2020
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 125   findet statt  
Einzeltermine anzeigen Sa. 08:00 bis 20:00 Einzel-V. 22.02.2020 bis
22.02.2020
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 125   findet statt  
Einzeltermine anzeigen So. 10:00 bis 18:00 Einzel-V. 23.02.2020 bis
23.02.2020
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 125   findet statt  
Gruppe 0-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Zander, Folko , Dr. phil. verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
Institut für Philosophie
Inhalt
Kommentar

Wenn es einen zentralen Begriff in der Philosophie Hegels gibt, so ist es der Begriff der Freiheit. Hegels praktische Philosophie ist so nichts weiter als eine Analyse des Begriffs des freien Willens. Aber das ist nicht die ganze Geschichte. Der Begriff des freien Willens muss unverstanden bleiben, so lange der Begriff nicht verstanden ist, wie ihn Hegel in seiner Wissenschaft der Logik entwickelt. Der Begriff wird in der Begriffslogik denn auch "das Freie" genannt. Die Begründung, Analyse und erste Entwicklung der Freiheit findet sich in also bereits in der Wissenschaft der Logik, was einmal mehr zeigt, dass die strikte "Aufgabenteilung" von theoretischer und praktischer Philosophie bei Hegel nicht gilt.

Gelesen und diskutiert werden entsprechend Passagen aus der Rechtsphilosophie mit engem Bezug zu korrespondierenden Passagen aus der Begriffslogik. Eine Pflicht zum Referat ist nicht vorgesehen, eine rege Beteiligung wird aber erwartet.

Bemerkung

Die Veranstaltung ist als Blockseminar vorgesehen. Näheres gibt der Dozent bei der Vorbesprechung bekannt.

Lerninhalte

Wenn es einen zentralen Begriff in der Philosophie Hegels gibt, so ist es der Begriff der Freiheit. Hegels praktische Philosophie ist so nichts weiter als eine Analyse des Begriffs des freien Willens. Aber das ist nicht die ganze Geschichte. Der Begriff des freien Willens muss unverstanden bleiben, so lange der Begriff nicht verstanden ist, wie ihn Hegel in seiner Wissenschaft der Logik entwickelt. Der Begriff wird in der Begriffslogik denn auch "das Freie" genannt. Die Begründung, Analyse und erste Entwicklung der Freiheit findet sich in also bereits in der Wissenschaft der Logik, was einmal mehr zeigt, dass die strikte "Aufgabenteilung" von theoretischer und praktischer Philosophie bei Hegel nicht gilt.

Gelesen und diskutiert werden entsprechend Passagen aus der Rechtsphilosophie mit engem Bezug zu korrespondierenden Passagen aus der Begriffslogik. Eine Pflicht zum Referat ist nicht vorgesehen, eine rege Beteiligung wird aber erwartet.

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WS 2019 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21

Impressum | Datenschutzerklärung