Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Das Gute besser tun? Philosophie und Kritik des Effektiven Altruismus - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 166893 Kurztext
Semester WS 2019 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 30 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 30
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning-Plattform
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Zur Zeit keine Belegung möglich
Abmeldefristen
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.

Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.

Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 0-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Sa. 09:15 bis 18:30 Einzel-V. 16.11.2019 bis
16.11.2019
    fällt aus

 

 
Einzeltermine anzeigen Sa. 11:00 bis 16:45 Einzel-V. 14.12.2019 bis
14.12.2019
    fällt aus  
Einzeltermine anzeigen So. 11:00 bis 16:45 Einzel-V. 17.11.2019 bis
17.11.2019
    fällt aus  
Einzeltermine anzeigen So. 09:15 bis 13:15 Einzel-V. 15.12.2019 bis
15.12.2019
    fällt aus  
Gruppe 0-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Cojocaru, Mara-Daria , Dr. verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
Institut für Philosophie
Inhalt
Kommentar

Unter ‚Effektiver Altruismus‘ ist sowohl eine junge philosophische Theorie als auch eine soziale Bewegung zu verstehen. Diese entspringen dem Utilitarismus, lassen sich aber nicht darauf reduzieren. Vielmehr handelt es sich um einen axiologisch (etwas) breiter aufgestellten, evidenzbasierten Ansatz, möglichst viel Gutes möglichst effektiv zu tun.  

Ziel des Seminars ist es, zentrale Gedanken und Ansätze des Effektiven Altruismus nachzuvollziehen. Darüber hinaus sollen auch die Geschichte der Kritik sowie die Reaktionen auf diese Kritik reflektiert werden. Die Studierenden sollen dabei, auch in Auseinandersetzung mit laufenden Debatten, zu einer eigenen Fragestellung gelangen, zu denen sie dann eine Seminararbeit schreiben. 

Literatur

Als einführende Lektüre eignet sich dieses Boston Review Forum zu „The Logic of Effective Altruism“ auf https://bostonreview.net/forum/peter-singer-logic-effective-altruism

Darüber hinaus werden im Seminar ganz oder in Auszügen gelesen:
Peter Singer, „Famine, Affluence and Morality“ (1972).
Peter Singer, The Most Good You Can Do (2015). 
William MacAskill, Doing Good Better (2015). 
Amia Srinivasan, „Stop the Robot Apocalypse“ (2015).
Lisa Herzog, „Can Effective Altruism Really Change the World?“ (2016).
Jason Gabriel, „Effective Altruism and Its Critics“ (2016).
William MacAskill, „The Definition of Effective Altruism“ (2019). 

Bemerkung

ACHTUNG:  Die Veranstaltung wurde abgesagt und findet NICHT statt.

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WS 2019 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21

Impressum | Datenschutzerklärung