Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Übungen zur Methoden-Ring-Vorlesung - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Übung Langtext
Veranstaltungsnummer 166699 Kurztext
Semester WS 2019 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 20 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 20
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning-Plattform Moodle mit Gruppen   Moodle  
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Standardbelegung Wintersemestersemester 2019/20 ab dem 19.08.2019
Abmeldefristen A1 - Belegung ohne Abmeldung    19.08.2019 09:00:00 - 07.10.2019 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
A2 - Belegung mit Abmeldung 2 Wochen    07.10.2019 08:00:00 - 28.10.2019 23:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.
A3 - Belegung ohne Abmeldung    29.10.2019 00:00:01 - 17.02.2020 07:59:59    aktuell
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Mi. 12:00 bis 14:00 w. 16.10.2019 bis
05.02.2020
August-Bebel-Straße 4 - SR 023   findet statt  
Einzeltermine anzeigen Mi. 12:00 bis 14:00 Einzel-V. 13.11.2019 bis
13.11.2019
Ernst-Abbe-Platz 8 - SR 204 (PC-Pool) MMZ   findet statt  
Gruppe 1-Gruppe:
Termine Gruppe: 2-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Mi. 16:00 bis 18:00 w. 16.10.2019 bis
05.02.2020
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 120   findet statt  
Einzeltermine anzeigen Mi. 16:00 bis 18:00 Einzel-V. 13.11.2019 bis
13.11.2019
Ernst-Abbe-Platz 8 - SR 204 (PC-Pool) MMZ   findet statt  
Gruppe 2-Gruppe:
Termine Gruppe: 3-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Do. 14:00 bis 16:00 w. 17.10.2019 bis
06.02.2020
August-Bebel-Straße 4 - SR 107   findet statt  
Einzeltermine anzeigen Do. 16:00 bis 18:00 Einzel-V. 07.11.2019 bis
07.11.2019
August-Bebel-Straße 4 - SR 013 a   findet statt  
Einzeltermine anzeigen Do. 14:00 bis 16:00 Einzel-V. 14.11.2019 bis
14.11.2019
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 1100 (PC-Pool) MMZ   findet statt  
Einzeltermine anzeigen Do. 16:00 bis 18:00 Einzel-V. 12.12.2019 bis
12.12.2019
August-Bebel-Straße 4 - SR 107   findet statt  
Gruppe 3-Gruppe:



Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Leiße, Utta-Kristin , Dr. verantwortlich
Friske, Katrin , M.A. verantwortlich
Bausch, Tim verantwortlich
Module / Prüfungen
Modul Prüfungsnummer Titel VE.Nr. Veranstaltungseinheit
POL 140 Quantitative und qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung
P-Nr. : 28424 Teil 2 Methoden der qualitativen empirischen Sozialforschung:Testat
28428 Qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung: Übung
Zuordnung zu Einrichtungen
Institut für Politikwissenschaft
Inhalt
Kommentar

Während die Vorlesung eine kursorische Einführung in verschiedene qualitative Themenfelder ist, konzentriert sich die Übung auf die Anwendung der vermittelten Konzepte. Zentrale Elemente qualitativer Forschungsdesigns (Fragestellungen, Fallauswahl, Datenerhebung) werden vermittelt, sowie die qualitative Forschungslogik erklärt und von quantitativen Verfahren abgegrenzt.

Im ersten Teil wird praktisch die Interpretation von Sprache, am Beispiel der qualitativen Inhaltsanalyse geübt, in dem z.B. ein politischer Text codiert wird.

Im zweiten Teil geht es um die praktische Vermittlung von Interviewtechniken und das Vermeiden von Fehlern, etwa bei der Transkription sowie die diskursanalytische Auswertung von Texten.

Der dritte Teil befasst sich mit der Durchführung von Fallstudiendesigns und Methoden ethnographischer Forschung. Am Beispiel einiger Klassikerstudien werden zentrale Themen wie Fallauswahl, Kausalmechanismen und Fragen der Datenerhebung besprochen und eingeübt. Darüber hinaus erfolgt ein Ausblick in qualitative Forschungsmethoden, welche nicht vertieft in der Übung vertieft werden konnten.

 

 

Literatur

Da qualitative Sozialforschung weniger standardisiert ist, gibt es leider nicht ein Buch welches alle Bereiche abdeckt. Hier ein paar generelle Empfehlungen.

  • Halperin, S., & Heath, O. (2012). Political research: methods and practical skills. Oxford University Press.
  • Neuman, Lawrence W. (2014): Social Research Methods. Qualitative and Quantitative Approaches, 7. Aufl., London: Pearson.
  • Blatter, J., Janning, F., & Wagemann, C. (2007). Qualitative Politikanalyse: Eine Einführung in Forschungsansätze und Methoden (Grundwissen Politik) (2007 ed.). VS Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Huberman, M. (2002). The Qualitative Researcher’s Companion. Sage Publications (CA).
  • Blatter, J., & Haverland, M. (2012). Designing Case Studies: Explanatory Approaches in Small-N Research (Research Methods). Palgrave Macmillan.
  • Keller, Hirseland & Viehöver (2006). Handbuch Sozialwissenschaftliche Diskursanalyse: Band 1: Theorien und Methoden: BD I (2., akt. und erw. Aufl. 2006 ed.). VS Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Mayring, Philipp (2015). Qualitative Inhaltsanalyse: Grundlagen und Techniken, 12. Aufl. Basel, Beltz Verlag.
Bemerkung

Ähnlich wie die Vorlesung findet das Seminar im Ringformat statt, d.h. wiss. Mitarbeiter der verschiedenen Teilbereiche werden nacheinander einzelne Themenblöcke entlang ihrer Forschungsschwertpunkte vorstellen.

Ansprechpartner und Koordinator ist Tim Bausch (bausch.tim@uni-jena.de)

 

Es gibt drei verschiedene Übungsgruppen, welche alle identische Themen behandeln.

Leistungsnachweis

Die Übung wird mit einem Forschungsbericht abgeschlossen, welcher von den Studierenden individuell, in Heimarbeit geleistet werden muss. Hierzu wählt der Studierende eine Methode seiner Wahl zu Beginn des Semesters. Genauere Informationen und Abgabetermine folgen. Zudem schreibt der Studierende zwei Reflexionspapiere, welche die ausgesparten Methoden betreffen. 

Lerninhalte

  • Kenntnis der Logik qualitativer Forschungsdesigns und Fähigkeit zur eigenen Durchführung
  • Vermittlung der Qualitativen Inhaltsanalyse und der Bearbeitung von Texten
  • Durchführung von Interviews
  • Anwendungsorientierte Vermittlung der Diskursanalyse
  • Kenntnis der Logik verschiedener Fallstudienarten und Fähigkeit zur Durchführung
Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:

Impressum