Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Der Ruf der Freiheit - (Neu-)Aufbrüche im Neuen Testament - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Übung Langtext
Veranstaltungsnummer 166532 Kurztext
Semester WS 2019 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 15 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 15
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning-Plattform Moodle  
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Zur Zeit keine Belegung möglich
Abmeldefristen
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.

Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.

Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Di. 12:00 bis 14:00 w. 15.10.2019 bis
04.02.2020
    fällt aus  
Einzeltermine anzeigen Di. 12:00 bis 16:00 Einzel-V. 29.10.2019 bis
29.10.2019
Fürstengraben 1 - SR 219   findet statt  
Einzeltermine anzeigen Di. 12:00 bis 16:00 Einzel-V. 26.11.2019 bis
26.11.2019
August-Bebel-Straße 4 - SR 019   findet statt  
Einzeltermine anzeigen Di. 12:00 bis 16:00 Einzel-V. 03.12.2019 bis
03.12.2019
Fürstengraben 1 - SR 219   findet statt  
Einzeltermine anzeigen Di. 12:00 bis 16:00 Einzel-V. 17.12.2019 bis
17.12.2019
Fürstengraben 1 - SR 219   findet statt  
Einzeltermine anzeigen Di. 12:00 bis 16:00 Einzel-V. 14.01.2020 bis
14.01.2020
Fürstengraben 1 - SR 219   findet statt  
Einzeltermine anzeigen Di. 12:00 bis 16:00 Einzel-V. 28.01.2020 bis
28.01.2020
Fürstengraben 1 - SR 219   findet statt  
Gruppe 1-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Beck, Johannes, Akademischer Rat, Dr. theol. verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
Theologische Fakultät
Inhalt
Kommentar

Als Ernst Käsemann 1968 seine „Streitschrift“ Der Ruf der Freiheit veröffentlichte, wollte er damit aller Verfestigungen und dogmatischen Engführungen innerhalb der Kirche entgegen auf das „Einfachste“ zurückkommen, das das Wesen der Kirche ausmache. Dieses Einfachste ist für Käsemann „die Freiheit der Kinder Gottes“. Um ihr ansichtig zu werden, zeigt er entlang der neutestamentlichen Texte die Auf- und Umbrüche auf, die das Evangelium der Freiheit je neu bewirke. Im Horizont auch aktueller innerkirchlicher Auf- und Umbrüche will die Übung in der von Käsemann eröffneten Richtung die neutestamentlichen Texte daraufhin befragen, inwiefern in ihnen (Neu-)Aufbrüche thematisch werden und was dadurch für das Wesen von Kirche, Christentum und Evangelium erschlossen wird. Nach der gemeinsamen Erarbeitung eines Kriterienkatalogs zur Bestimmung dessen, was eigentlich ein (Neu-)Aufbruch ist, werden wir vor allem die Texte des Neuen Testaments und deren kritisches Potential in den Blick nehmen. Griechischkenntnisse sind dabei von Vorteil. Die Übung dient zugleich zur Vorbereitung auf den Studientag 2020.

Literatur

E. Käsemann, Der Ruf der Freiheit, Tübingen 1968; 5., erweiterte Auflage. Endgültige Fassung, Tübingen 1972

Bemerkung

Arbeitsaufwand: Vorbereitung der Sitzungen, Erarbeitung einer Präsentation

Voraussetzungen

Griechischkenntnisse von Vorteil

Leistungsnachweis

keine

Module: The M19; The ASQ 5; DA NT

Zielgruppe

Studiengänge Evangelische Theologie

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WS 2019 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21

Impressum | Datenschutzerklärung