Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Weimarer Rendezvous - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Langtext
Veranstaltungsnummer 166036 Kurztext
Semester WS 2019 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 150 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 200
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning-Plattform
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Zur Zeit keine Belegung möglich
Abmeldefristen A1 - Belegung ohne Abmeldung    19.08.2019 09:00:00 - 07.10.2019 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
A2 - Belegung mit Abmeldung 2 Wochen    07.10.2019 08:00:00 - 28.10.2019 23:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.
A3 - Belegung ohne Abmeldung    29.10.2019 00:00:01 - 17.02.2020 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 0-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Mo. 18:00 bis 20:00 Einzel-V. 28.10.2019 bis
28.10.2019
Fürstengraben 1 - HS 250   findet statt  
Einzeltermine anzeigen Mo. 18:00 bis 20:00 Einzel-V. 04.11.2019 bis
04.11.2019
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 114   findet statt  
Einzeltermine anzeigen kA.  bis  Block+SaSo 01.11.2019 bis
03.11.2019
    findet statt  
Gruppe 0-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Dreyer, Michael, Universitätsprofessor, Dr. phil. habil. verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
Institut für Politikwissenschaft
Inhalt
Kommentar

Die Vorlesung greift ein Format auf, das wir bereits mehrfach erfolgreich durchgeführt haben. Kern der Veranstaltung ist das „Weimarer Rendezvous mit der Geschichte”, 1.-3.11.2019. Es wird erwartet, daß sich die Studierenden aus dem Angebot selbständig und nach Rücksprache mit dem Dozenten 8 Vorträge (Master: 10), Podiumsdiskussionen und andere Veranstaltungen heraussuchen. Der Besuch der Veranstaltungen wird in Weimar quittiert werden und ist hinterher nachzuweisen. Zusätzlich zu dem Weimarer Wochenende wird die Vorlesung mit einer einführenden Sitzung vorbereitet und mit einer weiteren nachbereitet. http://www.weimarer-rendezvous.de/

In diesem Jahr stehen „Renaissancen” auf dem Programm – es geht um die Ära der Renaissance, aber vor allem auch um das Prinzip der Neu- und Selbsterfindung in Politik und Gesellschaft. Dies hat immer auch Aspekte, die mit der politischen Theorie und dem politischen Denken zu tun haben, denn jede Renaissance braucht eine normative Begründung. Die Teilnehmer an der Blockvorlesung können sich ihr eigenes Programm je nach Interessenlage zusammenstellen.

 

Literatur

Wird noch bekanntgegeben.

Bemerkung

„Wer die erste Sitzung der Lehrveranstaltung versäumt, ohne sich vorher schriftlich oder persönlich zu entschuldigen, kann den Anspruch auf einen Platz in der LV verlieren, wenn es mehr Interessenten als Plätze gibt. Dies gilt ungeachtet der Platzzuweisung durch Friedolin und ist im Einklang mit der grundsätzlichen Aufhebung der Anwesenheitspflicht.”

Leistungsnachweis

Essay auf der Basis der Weimarer Blockvorlesungs-Erfahrungen

Lerninhalte

Unterschiedliche normative Modelle sollen als spezifische Form politischen Denkens und politiktheoretischer Kritik aus ideengeschichtlicher Perspektive erarbeitet werden.

Zielgruppe

Studierende aller Semester und Studiengänge mit einem besonderen Interesse für Ideengeschichte und politische Theorie und der Bereitschaft, sich auf ungewöhnliche Veranstaltungsformen mit eigener Initiative einzulassen.

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WS 2019 , Aktuelles Semester: SoSe 2020

Impressum | Datenschutzerklärung