Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Frame-Semantik - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 126076 Kurztext
Semester WS 2019 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 0 (manuelle Platzvergabe) Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 40
Rhythmus Jedes Semester Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning-Plattform Moodle  
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Zur Zeit keine Belegung möglich
Abmeldefristen
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.

Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.

Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 0-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Mo. 08:00 bis 18:00 Einzel-V. 13.01.2020 bis
13.01.2020
August-Bebel-Straße 4 - SR 021   findet statt  
Einzeltermine anzeigen Di. 08:00 bis 10:00 w. 22.10.2019 bis
04.02.2020
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 208 Kuhn, Julia, Universitätsprofessor Dr. phil. habil. ( verantwortlich ) findet statt  
Einzeltermine anzeigen Fr. 08:00 bis 21:00 Einzel-V. 10.01.2020 bis
10.01.2020
August-Bebel-Straße 4 - SR 017   findet statt  
Gruppe 0-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Kuhn, Julia, Universitätsprofessor, Dr. phil. habil. verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
Institut für Romanistik
Inhalt
Kommentar

"Frame-Semantik als semantische Theorie geht davon aus, dass Bedeutung in Rückbezug auf das jeweilige Weltwissen zu sehen ist.
Die einzelnen Frames sind dabei Wissensrahmen, die aufgrund von Erfahrungen entstehen / entstanden sind und vertieft werden (Stichwort:entrenchment).

Das Seminar bietet eine grundlegende Einführung in die Frame–Semantik. Darauf aufbauend werden unterschiedliche Themenkreise herausgegriffen und vertiefend analysiert.

Das Seminar findet in Abstimmung mit den TeilnehmerInnen in teilgeblockter Form statt.

 

Literatur

Empfohlene Literatur:

Busse, D. (2012): Frame-Semantik: Ein Kompendium, Berlin et al.
Lakoff, G. (1987): Women, Fire, and dangerous Things. What Categories Reveal about the Mind, Chicago
Lakoff, G.; Wehling, E. (2009): Auf leisen Sohlen ins Gehirn. Politische Sprache und ihre heimliche Macht, Heidelberg
Wehling, E. (2016) Politisches Framing: Wie eine Nation sich ihr Denken einredet – und daraus Politik macht, Köln"

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WS 2019 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21

Impressum | Datenschutzerklärung