Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Molière: Les précieuses ridicules; L'école des femmes; La critique de l'école des femmes - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 160642 Kurztext
Semester WS 2019 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 0 (manuelle Platzvergabe) Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 24
Rhythmus Jedes Semester Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning-Plattform
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Standardbelegung Wintersemestersemester 2019/20 ab dem 19.08.2019
Abmeldefristen A1 - Belegung ohne Abmeldung    19.08.2019 09:00:00 - 07.10.2019 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
A2 - Belegung mit Abmeldung 2 Wochen    07.10.2019 08:00:00 - 28.10.2019 23:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.
A3 - Belegung ohne Abmeldung    29.10.2019 00:00:01 - 17.02.2020 07:59:59    aktuell
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 0-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Mi. 10:00 bis 12:00 w. 16.10.2019 bis
05.02.2020
  Costadura, Edoardo, Universitätsprofessor Dr. phil. habil. ( verantwortlich ) findet statt

 Seminar findet im Dienstzimmer von Prof. Costadura statt: EAP 8, Raum 406 (4. OG)

 
Gruppe 0-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Costadura, Edoardo, Universitätsprofessor, Dr. phil. habil. verantwortlich
Module / Prüfungen
Modul Prüfungsnummer Titel VE.Nr. Veranstaltungseinheit
MRom-MMS1 Romanische Literaturwissenschaft
P-Nr. : 337731 Romanische Literaturwissenschaft: Hausarbeit
337733 Romanische Literaturwissenschaft: Seminar
MRom-ROS1 Romanische Literaturwissenschaft Sprache 1
P-Nr. : 337741 Romanische Literaturwissenschaf Sprache 1: Hausarbeit
337743 Romanische Literaturwissenschaft Sprache 1: Seminar
MRom-ROS2 Romanische Literaturwissenschaft Sprache 2
P-Nr. : 337751 Romanische Literaturwissenschaf Sprache 2: Hausarbeit
337753 Romanische Literaturwissenschaft Sprache 2: Seminar
BRomF-L2 Aufbaumodul Französische Literaturwissenschaft
P-Nr. : 37131 Aufbaumodul Französische Literaturwissenschaft: Hausarbeit
37134 Aufbaumodul Französische Literaturwissenschaft: Vertiefung Seminar
Zuordnung zu Einrichtungen
Institut für Romanistik
Inhalt
Kommentar

Das Seminar behandelt drei Stücke, in der die Rolle der Frauen in der (guten) Gesellschaft – in dem, was man im 17. Jahrhundert „le monde“ nennt – reflektiert wird. Molières Stücke werden im Kontext der „preziösen“ Kultur aber auch in Zusammenhang mit der sich damals (im Brief und im Roman) herausbildenden „écriture féminine“ analysiert.

Literatur

Molière: Les précieuses ridicules, hrsg. Von Claude Bourqui, Paris, Le Livre de Poche, 1999, 2,70 EUR;
https://www.livredepoche.com/livre/les-precieuses-ridicules-9782253160465

Molière: Les Précieuses ridicules. Die lächerlichen Preziösen, Französisch / Deutsch, mit einer Anthologie preziöser Texte von Mlle de Scudéry. Übersetzt und herausgegeben von Renate Baader, Stuttgart, Reclam, 1997.
Unbedingt diese Ausgabe!

Molière: L'École des femmes; La critique de l'école des femmes, hrsg. von Bénédicte Louvat-Molozay, Nouvelle édition corrigée et mise à jour, Paris : GF Flammarion, 2018, 2,80 EUR;
Unbedingt diese Ausgabe!
https://editions.flammarion.com/Catalogue/gf/litterature-et-civilisation/lecole-des-femmes-la-critique-de-lecole-des-femmes

Molière: Die Schule der Frauen. Aus dem Französischen übersetzt von Monika Fahrenbach-Wachendorff. Nachwort von Hartmut Stenzel, Stuttgart, Reclam, 1982, 2008.

 

Bibliographie:
Forestier, Georges: Molière, Paris: Gallimard, 2018.
Grimm, Jürgen : Molière, Stuttgart : Metzler, 1884.

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 5 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:
Literaturwissenschaft  - - - 1
Französisch  - - - 5

Impressum