Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Anwendungspraktikum 3D-Rechnersehen/Projekt Intelligente Systeme - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Praktikum Langtext
Veranstaltungsnummer 66187 Kurztext FMI-IN0111
Semester WS 2019 SWS 6
Teilnehmer 1. Platzvergabe 10 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 10
Rhythmus Jedes 2. Semester Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning-Plattform Moodle  
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Zur Zeit keine Belegung möglich
Abmeldefristen
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.

Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.

Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Mi. 16:00 bis 18:00 14t. 16.10.2019 bis
05.02.2020
    findet statt

Raum 1219 EAP

 
Gruppe 1-Gruppe:



Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Korsch, Dimitri , M.Sc. verantwortlich
Brust, Clemens-Alexander , M.Sc. begleitend
Zuordnung zu Einrichtungen
Fakultät für Mathematik und Informatik
Inhalt
Kommentar

Ort: Raum 1219 E.-Abbe-Platz 2

Bemerkung

Auf Grund der hohen Praxisrelevanz des Projektes dürfen im Rahmen einer Sonderregelung auch Bachelor-Studenten am Praktikum teilnehmen und dies als Modul "Intelligente Systeme" (FMI-IN0044) abrechnen.

Die Einführungsveranstaltung findet am 16.10.2019 um 16:00 in Raum 1219 EAP2 statt.

Voraussetzungen
  • Kenntnisse in Linearer Algebra, Analysis, Stochastik/Statistik
  • Rechnersehen-Module sind empfehlenswert
Lerninhalte

Inhalte

In Gruppenprojekten sollen selbstständig aktuelle Techniken der digitalen Bildverarbeitung sowie des maschinellen Lernens ausgewählt und verwendet werden, um jeweils größere Bildverarbeitungssysteme zu implementieren. Dabei sollen interessante und komplexe Problemstellungen gelöst werden, bevorzugt solche, die in die dreidimensionale Bildverarbeitung einzuordnen sind. Zu den vermittelten Inhalten gehören unter anderem Methoden der Projektplanung und Dokumentation sowie ein Einblick in den Stand der Kunst im Bereich der digitalen Bildverarbeitung.

Die Projekte sollen selbstständig geplant, entwickelt, mit einer Demonstration vorgestellt und in einem Abschlussbericht bewertet werden. Über den Fortschritt des Projekts soll zu festgelegten Meilensteinen berichtet werden.

Erworbene Kompetenzen:

  • Die Studierenden können ein Bildverarbeitungsprojekt bezüglich Anforderungen an Daten und Hardware, Machbarkeit sowie den Stand der Kunst einordnen.
  • Die Studierenden können Projektziele nach der SMART-Methode formulieren.
  • Die Studierenden können ein Projekt planen, indem Sie einen Arbeitsstrukturplan, einen Ablaufplan und ein Gantt-Diagramm anfertigen.
  • Die Studierenden können effektiv gemeinsam an einem Projekt arbeiten, indem sie das Versionierungssystem Git sowie Python-Docstrings einsetzen.
  • Die Studierenden können den Erfolg eines Projektes bewerten.
Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WS 2019 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21

Impressum | Datenschutzerklärung