Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Arabisch für Religionswissenschaftler - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Übung Langtext
Veranstaltungsnummer 159498 Kurztext
Semester SS 2019 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 15 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 15
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning-Plattform
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Zur Zeit keine Belegung möglich
Abmeldefristen A1 - Belegung ohne Abmeldung    18.02.2019 09:00:00 - 01.04.2019 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
A2 - Belegung mit Abmeldung 2 Wochen    01.04.2019 08:00:00 - 23.04.2019 23:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.
A3 - Belegung ohne Abmeldung    24.04.2019 00:00:01 - 19.08.2019 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Mi. 09:00 bis 10:00 w. 10.04.2019 bis
10.07.2019
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 121   findet statt 19.06.2019: Ausfall aus gesundheitlichen Gründen.
Gruppe 1-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Schmitz, Bertram, Universitätsprofessor, Dr. Dr. verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
Theologische Fakultät
Inhalt
Kommentar

Arabisch gehört neben Chinesisch und Sanskrit zu den drei klassischen Sprachen der Religionswissenschaft. Als Literatursprache des Islams verbindet es seit Entstehung dieser Religion die gesamte muslimische Kultur- und Religionswelt miteinander.

Da in diesem Semester zugleich in der Vorlesung „Heilige Texte“ der Koran zugrunde gelegt wird, bietet sich diese Veranstaltung als Ergänzung und Vertiefung an. – Die Vorgehensweise einer solchen religionswissenschaftlichen Spracheinführung hatte sich bereits im Jahr zuvor bei Sanskrit sehr bewährt.

Der Einführungskurs möchte die Grundlagen vermitteln, mit dieser an sich sehr komplexen Sprache auf praktische Weise für die Religionswissenschaft konstruktiv umzugehen. Dafür werden elementare Momente der Sprache selbst (Geschlechtszuordnung, Flexionssystem, Lexik, Liaison) vorgestellt. Zudem wird eine Hinführung zur die arabischen Schrift gegeben, die auch zur Fixierung vieler anderer Sprachen verwendet wurde (Indonesisch; Osmanisch) und vielfach noch heute wird (z. B. Persisch/Farsi).

Der Kurs soll damit enden, dass die Teilnehmenden imstande sind, die erste Sure (oder weitere Verse) des Korans mit Hilfsmitteln entsprechend bearbeiten zu können. In dieser Hinsicht ist der Kurs auch pragmatisch und am Arabischen des Korans orientiert.

Dieser Einführungskurs richtet sich damit zunächst an Fachwissenschaftler, insbesondere an diejenigen, deren Interesse sich auf den islamischen Raum bezieht, im weiteren aber auch an alle anderen, die am Erlernen von Grundlagen dieser Sprache interessiert sind.

Bemerkung

Arbeitsaufwand: regelmäßige aktive Teilnahme

Zielgruppe

Hörer aller Fakultäten, Schnupperstudium, Gasthörer

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SS 2019 , Aktuelles Semester: WiSe 2019/20

Impressum