Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Geographische Informationssysteme (GIS) in der Archäologie – Eine Einführung in QGIS - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Übung Langtext
Veranstaltungsnummer 134451 Kurztext
Semester SS 2019 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 20 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 25
Rhythmus Jedes 2. Semester Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning-Plattform
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Zur Zeit keine Belegung möglich
Abmeldefristen A1 - Belegung ohne Abmeldung    18.02.2019 09:00:00 - 01.04.2019 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
A2 - Belegung mit Abmeldung 2 Wochen    01.04.2019 08:00:00 - 23.04.2019 23:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.
A3 - Belegung ohne Abmeldung    24.04.2019 00:00:01 - 19.08.2019 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 0-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Mi. 08:00 bis 10:00 w. 10.04.2019 bis
10.07.2019
Löbdergraben 24a - Seminarraum 205   findet statt  
Gruppe 0-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Brückner, Christoph , Master of Arts (M.A.) verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
Seminar Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie
Inhalt
Kommentar

Geographische Informationssysteme sind aus der archäologischen Forschung kaum noch wegzudenken: Sie werden für die Fundstellenverwaltung, Denkmalmanagement und Grabungsdokumentation ebenso angewendet wie als multifunktionales Werkzeug in verschiedenen Teildisziplinen der Archäologie. Diese Übung soll Grundkenntnisse im Umgang mit geographischen Informationssystemen vermitteln. Dazu zählen das Einbinden lokal gespeicherter und online verfügbarer Inhalte, das Verknüpfen von Tabellen, das Georeferenzieren vorhandener Pläne und das Erstellen publikationsfertiger Karten.

Im Kurs wird das Programm QGIS verwendet, das freizugänglich im Internet verfügbar ist (https://www.qgis.org). Es wird empfohlen ein Speichermedium (USB-Stick, externe Festplatte) mitzubringen, da sehr große Datenmengen anfallen werden. Jedem Teilnehmer ist zudem geraten das Programm auf dem privaten Computer/Laptop zu installieren.

Bemerkung

Die Veranstaltung fand bereits im SoSE 2018 in diesem Raum staat, das Programm ist hier vorinstalliert.

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SS 2019 , Aktuelles Semester: WiSe 2019/20

Impressum