Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Tribalism, Populism and Polarization - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 153287 Kurztext
Semester WS 2018 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 20 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 25
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning-Plattform Moodle  
Hyperlink
Sprache Englisch
Belegungsfrist Zur Zeit keine Belegung möglich
Abmeldefristen
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.

Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.

Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 0-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Sa. 10:00 bis 14:00 Einzel-V. 27.10.2018 bis
27.10.2018
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 226   findet statt  
Einzeltermine anzeigen Sa. 10:00 bis 18:00 Einzel-V. 01.12.2018 bis
01.12.2018
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 223   findet statt  
Einzeltermine anzeigen Sa. 10:00 bis 16:00 Einzel-V. 19.01.2019 bis
19.01.2019
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 225   findet statt  
Einzeltermine anzeigen So. 10:00 bis 18:00 Einzel-V. 02.12.2018 bis
02.12.2018
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 223   findet statt  
Gruppe 0-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Enders, Matthias , Dr. phil. verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
Institut für Politikwissenschaft
Inhalt
Kommentar

Politics in the United States seem to be shaped more and more by populist messages that try to divide the American public into different groups, all guided by incommensurate ideas. The current president has successfully used polarization and populism as tools to energize his base during his presidential campaign and since taking the oath of office. However, polarization, the trend towards more coherent political blocks on the left and right, already started in the 1980's. It is fueled by a number of social, economic and political trends that characterize the modern United States. Trump's ascension to the top of the Republican Party and the American presidency seems to be the pinnacle of this trend. But, will it last? In this course we will examine the roots of modern American populism, tribalism and polarization, as well as look at the effects of these phenomenon on various policies and the American polity at large. 

Literatur

Schier/Eberly: Polarized. The Rise of Ideology in American Politics, Lanham u.a. 2016.

Theriault: Party Polarization in Congress, Cambridge 2008.

Kaltwasser/Mudde: Populism. A Very Short Introduction, New York 2017.

Hofstadter: The Paranoid Style in American Politics, New York 1967.

Bemerkung

Hinweis:

Wer die erste Sitzung der Lehrveranstaltung versäumt, ohne sich vorher schriftlich oder persönlich zu entschuldigen, kann den Anspruch auf einen Platz in der LV verlieren, wenn es mehr Interessenten als Plätze gibt. Dies gilt ungeachtet der Platzzuweisung durch Friedolin und ist im Einklang mit der grundsätzlichen Aufhebung der Anwesenheitspflicht.

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WS 2018 , Aktuelles Semester: WiSe 2019/20

Impressum