Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Einführung in die Sprachphilosophie - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Proseminar Langtext
Veranstaltungsnummer 153192 Kurztext
Semester WS 2018 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 30 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 30
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning-Plattform
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Zur Zeit keine Belegung möglich
Abmeldefristen
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.

Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.

Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 0-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Mo. 16:15 bis 17:45 w. 15.10.2018 bis
08.02.2019
Fürstengraben 1 - SR 258a   findet statt  
Gruppe 0-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Rohr, Tabea , Dr. verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
Institut für Philosophie
Inhalt
Kommentar

Wie erhalten Worte ihre Bedeutung? Was ist das Verhältnis zwischen Sprache und Welt? Was ist Wahrheit? Wovon handeln die Sätze der Philosophie?

 

Diese und andere Fragen werden im Seminar aus der Perspektive der Sprachphilosophie des 20. Jahrhunderts behandelt. Ausgehend von Freges Text "Über Sinn und Bedeutung", der für die Entwicklung der analytischen Philosophie maßgeblich war, werden wir den "linguisik turn" in der Philosophie nachvollziehen und diskutieren, inwiefern alle Philosophie "Sprachkritik" ist.

 

 

Literatur

Ein Reader mit Texten wird vor Semesterbeginn zur Verfügung gestellt.

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WS 2018 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21

Impressum | Datenschutzerklärung