Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Einrichtung: PRO Populationsökologie - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Kurzbezeichnung ioep Einrichtungsart Professur
Einrichtung PRO Populationsökologie Drucken
Zusatzbezeichnung Professur Populationsökologie Veranstalter/-in J
Adresse
PLZ 07743 Telefon 03641/ 949410
Ort Jena Fax 03641/ 949402
Straße Dornburger Straße 159 E-Mail-Adresse wolfgang.weisser@uni-jena.de
Dienstzimmer Hyperlink http://www.uni-jena.de/Multitrophische_Interaktionen.html

Inhalt

Ausstattung • Versuchsflächen in Jena und im Schiefergebirge
• Rechentechnik
• Klimakammern
Stichworte Biodiversität * Schädlingsbekämpfung * Insekten * Entomologie * Nahrungsnetze
Kooperation • Biologische Schädlingsbekämpfung
• Rolle von Biodiversität für das Funktionieren von Ökosystemen
• Indikation von naturnahen Landschaften
• Entomologie (Insektenkunde)
Forschungstätigkeit In meiner Arbeitsgruppe wird untersucht, wie sich Interaktionen zwischen verschiedenen Tier- oder Pflanzenarten auf das Verhalten, den Lebenszyklus und die Populationsökologie von Organismen auswirken. Schwerpunkt sind Räuber-Beute- und Wirt-Parasit-Beziehungen bei Insekten. Als Modellsystem dienen Blattläuse und ihre natürlichen Gegenspieler, insbesondere Räuber und Schlupfwespen (Parasitoide).

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Untersuchung des Zusammenhangs zwischen Artenvielfalt (Biodiversität) und Ökosystemfunktionen. In zwei großen Experimenten untersuchen wir in Zusammenarbeit mit einer großen Zahl von Kooperationspartnern im In- und Ausland, ob sich bei abnehmender Artenzahl die Stoffflüsse in den Ökosystemen ändern. Dazu wurden in der Saaleaue auf einer 10 ha großen Versuchsfläche auf 500 Versuchsparzellen Wiesen von 1-60 Arten angesät, in denen vergleichende Messungen durchgeführt werden (siehe Forschergruppe „Biodiversität“ der DFG;
http://www2.uni-jena.de/biologie/ecology/biodiv/). Im Thüringer Schiefergebirge und im Frankenwald untersuchen wir dieselbe Fragestellung anhand von semi-natürlichen Grünländern.

Funktionen anzeigen Funktionen  (22 Funktionen)

Liste zeigen

Strukturbaum

   PRO Populationsökologie  - - - 1

Impressum | Datenschutzerklärung