Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Einrichtung: PRO Physikalische Chemie (Biophotonik/Materialphotonik) - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Kurzbezeichnung Einrichtungsart Professur
Einrichtung PRO Physikalische Chemie (Biophotonik/Materialphotonik) Drucken
Zusatzbezeichnung PRO Physikalische Chemie (Biophotonik/Materialphotonik) Veranstalter/-in J
Adresse
PLZ 07743 Telefon (0 36 41) 94 83 20
Ort Jena Fax (0 36 41) 94 83 02
Straße Helmholtzweg 4 E-Mail-Adresse juergen.popp@uni-jena.de
Dienstzimmer Hyperlink http://www.ipc.uni-jena.de/agpopp/kontakt.htm

Inhalt

Aufgaben

Die Forschung der Arbeitsgruppe konzentriert sich hauptsächlich auf die Entwicklung und Anwendung innovativer Raman-basierter Methoden zur Beantwortung biomedizinischer Fragen. Raman-Spektroskopie und die verschiedenartigen Raman-basierten Technologien wie zum Beispiel die Raman-Mikroskopie, SERS oder CARS sind leistungsfähige Werkzeuge zur Bearbeitung eines breiten Spektrums bioanalytischer und biomedizinischer Probleme wie der schnellen Identifizierung von Pathogenen, der sensitiven Überwachung geringkonzentrierter Moleküle (beispielsweise Drogen oder Metabolite) oder der objektiven klinischen Beurteilung von Zell- und Gewebeproben zur Krebsfrüherkennung.

Ausstattung • NIR/VIS-Ramanspektrometersystem mit konfokaler Mikroskopeingangsoptik (LabRam invers,
Jobin–Yvon–Horiba): Diodenlaser@830 nm, HeNe-Laser@633nm, 2nd harmonic Nd:YAGLaser@
532 nm
• UV-Ramanspektrometersystem (LabRam): frequenzverdoppelter Ar-Ionen-Laser (Innova 300C,
MotoFreD, High Power) (528, 514, 496, 488, 476, 458, 264, 257, 244, 238, 229 nm)
• Differenz-Raman-Aufbau: Ar-Ionen-Laser, Spex 1404 Doppelmonochromator / CCD-Kamera
• Portables Raman-Spektrometer mit Mikroskopeingangsoptik für vor Ort Messungen:
Anregungslaser: 2nd harmonic Nd:YAG-Laser@532 nm, Diodenlaser@785 nm
• Experimentelle Aufbauten für Aerosoluntersuchungen: Elektrodynamische Waage für
Einzelpartikelexperimente in Kombination mit Raman-Spektroskopie und Mie-Streuung
Stichworte Mikropartikel-Diagnostik * Raman-Spektroskopie * Mie-Streuung * Aerosol * Bioaerosol
Kooperation Aufbau und Entwicklung innovativer Analysentechniken zur Untersuchung einzelner Mikropartikel:
• Anwendung optischer Methoden zur Charakterisierung physikalischer und chemischer
Eigenschaften sowie dynamischer Prozesse in einzelnen sphärischen Mikropartikeln: Online-
Monitoring und Identifizierung von Bioaerosolen
Forschungstätigkeit • Untersuchung der Physik und Chemie einzelner Mikropartikel mit Hilfe Laser-spektroskopischer
Methoden

Funktionen
Person Funktion von bis Ergänzung
Popp, Jürgen, Universitätsprofessor, Dr. Dr. Leiter(in)
Bocklitz, Thomas , Dr. rer. nat. Wissensch. Mitarbeiter(in)
Rösch, Petra , Dr. Wissensch. Mitarbeiter(in)
Schmitt, Michael, apl. Prof., Dr. Wissensch. Mitarbeiter(in)
Silge, Anja , Dr. Wissensch. Mitarbeiter(in)
von Eggeling, Ferdinand, apl. Prof., Dr. Wissensch. Mitarbeiter(in)
Rodewald, Marko Doktorand(in)

Liste zeigen

Strukturbaum

Impressum