Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Ringvorlesung Methoden - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Langtext
Veranstaltungsnummer 206122 Kurztext
Semester WS 2022 SWS 1
Teilnehmer 1. Platzvergabe 60 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 60
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Standardbelegung Wintersemester ab Mitte August/ Sommersemester ab Mitte Februar
Abmeldefristen A1-Belegung ohne Abmeldung    15.08.2022 09:00:00 - 10.10.2022 08:29:59   
A2-Belegung mit Abmeldung 2 Wochen    10.10.2022 08:30:00 - 31.10.2022 23:59:59   
A3-Belegung ohne Abmeldung    01.11.2022 00:00:01 - 20.02.2023 08:29:59    aktuell
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Mo. 10:00 bis 12:00 w. 17.10.2022 bis
06.02.2023
Carl-Zeiß-Straße 3 - HS 7   findet statt  
Einzeltermine anzeigen Mo. 10:00 bis 12:00 Einzel-V. 20.02.2023 bis
20.02.2023
Carl-Zeiß-Straße 3 - HS 3   findet statt

1. Klausur

 
Einzeltermine anzeigen Mo. 10:00 bis 12:00 Einzel-V. 20.03.2023 bis
20.03.2023
Carl-Zeiß-Straße 3 - HS 3   findet statt

Wiederholungsklausur

 
Gruppe 1-Gruppe:



Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Dreyer, Michael, apl. Prof., Dr. phil. habil. verantwortlich
Leiße, Olaf, apl. Prof., Dr. phil. habil. verantwortlich
Bausch, Tim organisatorisch
Biermann, Rafael, Universitätsprofessor, Dr. phil. verantwortlich
Module / Prüfungen
Modul Prüfungsnummer Titel VE.Nr. Veranstaltungseinheit
POL 140 Quantitative und qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung
P-Nr. : 28422 Teil 2 Methoden der qualitativen empirischen Sozialforschung: Klausur
28427 Qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung: Vorlesung
Zuordnung zu Einrichtungen
Institut für Politikwissenschaft
Inhalt
Kommentar

Die Vorlesung vermittelt grundlegende Konzepte der qualitativen Sozialforschung in allen Teilbereichen der Politikwissenschaft. Die Vorlesung hat einen einführenden Charakter. Zunächst wird das qualitative Wissenschaftsparadigma und seine Ideengeschichte eingeführt. Dazu gehört insbesondere die Interpretation von Sprache und Text. Im Anschluss daran werden die Qualitative Inhaltsanalyse, die Grundlagen der Diskursanalyse behandelt, anschließend die empirische Anwendung qualitativer Konzepte in den verschiedenen politikwissenschaftlichen Teilbereichen beleuchtet und praktische Kenntnisse, etwa im Bereich der Erhebung und Auswertung qualitativer Interviews vermittelt. Der letzte Block befasst sich mit der Vermittlung grundlegender Kenntnisse im Fallstudiendesign.

 

Literatur

Da qualitative Sozialforschung weniger standardisiert ist, gibt es leider nicht ein Buch welches alle Bereiche abdeckt. Hier ein paar generelle Empfehlungen.

  • Halperin, S., & Heath, O. (2012), Political research: methods and practical skills, Oxford University Press.
  • Neuman, Lawrence W. (2014), Social Research Methods. Qualitative and Quantitative Approaches, 7. Aufl., London: Pearson.
  • Blatter, J., Janning, F., & Wagemann, C. (2007). Qualitative Politikanalyse: Eine Einführung in Forschungsansätze und Methoden (Grundwissen Politik), Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Huberman, M. (2002), The Qualitative Researcher’s Companion. Sage Publications (CA).
  • Blatter, J., & Haverland, M. (2012), Designing Case Studies: Explanatory Approaches in Small-N Research (Research Methods). Houndmills: Palgrave Macmillan.
  • Keller, Hirseland & Viehöver (2006). Handbuch Sozialwissenschaftliche Diskursanalyse: Band 1: Theorien und Methoden: BD I (2., akt. und erw. Aufl.), Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Mayring, Philipp (2015), Qualitative Inhaltsanalyse: Grundlagen und Techniken, 12. Aufl. Basel: Beltz Verlag.

 

Bemerkung

Die Vorlesung findet als Ringvorlesung statt. Der erste Teil wird von Prof. Michael Dreyer und Katrin Friske abgehalten, der Zweite von Prof. Olaf Leiße, der dritte Teil von Prof. Rafael Biermann bzw. Tim Bausch.

 

Leistungsnachweis

Die Vorlesung schließt mit einer 90-minütigen Klausur ab:

1. Termin: 20.02.2023
Wiederholungstermin: 20.03.2023

 

Lerninhalte
  • Vermittlung der qualitativen Erkenntnistheorie/Konstruktivismus
  • Kenntnis folgender Forschungsansätze: Hermeneutik, Qualitative Inhaltsanalyse, Diskursanalyse
  • Vermittlung der Fähigkeit zur Interpretation von Texten
  • Einführung in qualitative Fallstudiendesigns (single, comparative & process-tracing case study)
  • Erhebung, Aufbereitung und Interpretation qualitativer Daten, insbesondere Interviews & Transkription
  • Mixed-methods (qualitative + quantitative Forschungsdesigns)

 

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 4 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2022/23 gefunden:
10 Uhr bis 12 Uhr  - - - 3

Impressum | Datenschutzerklärung