Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

PRAESENZ (PRESENCE): Grundfragen der Literaturwissenschaft - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Langtext
Veranstaltungsnummer 206092 Kurztext
Semester WS 2022 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 250 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 250
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning Veranstaltung aufzeichnen/streamen  
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Standardbelegung Wintersemester ab Mitte August/ Sommersemester ab Mitte Februar
Abmeldefristen A1-Belegung ohne Abmeldung    15.08.2022 09:00:00 - 10.10.2022 08:29:59   
A2-Belegung mit Abmeldung 2 Wochen    10.10.2022 08:30:00 - 31.10.2022 23:59:59   
A3-Belegung ohne Abmeldung    01.11.2022 00:00:01 - 20.02.2023 08:29:59    aktuell
Termine Gruppe: 0-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Mi. 14:15 bis 15:45 w. 19.10.2022 bis
08.02.2023
Carl-Zeiß-Straße 3 - HS 2   findet statt  
Einzeltermine anzeigen Di. 10:00 bis 14:00 Einzel-V. 21.02.2023 bis
21.02.2023
Carl-Zeiß-Straße 3 - HS 3   findet statt

1. Klausurtermin
NDL III
MA-LKK-01

 
Einzeltermine anzeigen Di. 10:00 bis 14:00 Einzel-V. 21.03.2023 bis
21.03.2023
Carl-Zeiß-Straße 3 - HS 2   findet statt

2. Klausurtermin
NDL I
NDL III
MA-LKK-01

 
Einzeltermine anzeigen kA.  bis  w.     fällt aus  
Gruppe 0-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Matuschek, Stefan, Universitätsprofessor, Dr. verantwortlich
Module / Prüfungen
Modul Prüfungsnummer Titel VE.Nr. Veranstaltungseinheit
B-GLW-03 NDL III: Methodologisches Modul
P-Nr. : 14041 NDL III Klausur
14042 NDL III Vorlesung
Zuordnung zu Einrichtungen
Institut für Germanistische Literaturwissenschaft
Inhalt
Kommentar

Die Vorlesung führt systematisch in das wissenschaftliche Arbeiten mit Literatur ein und erläutert dessen Aufgaben, Methoden, Ansprüche und Möglichkeiten. Sie beginnt mit der konkreten Arbeit am einzelnen Text und führt dann zu den weiteren literatur- und kulturgeschichtlichen Horizonten. Sie gibt eine Übersicht über die Methodenvielfalt und deren Sinn und fragt auch nach den Grenzen des wissenschaftlichen Wissens und dem nicht-wissenschaftlichen Umgang mit Literatur (Literaturkritik, Leselust). Sie bietet damit die Grundlage für eigenes wissenschaftliches Arbeiten, doch auch eine notwendige Voraussetzung, um außerhalb der Universität, in Schule und Literaturbetrieb, kompetent Literatur lehren, loben, kritisieren, besprechen zu können. Es geht u.a. auch um die Frage, ob es seriös ist, für Interpretationen Noten zu geben.

Bemerkung

V – NDL III

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 3 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2022/23 gefunden:

Impressum | Datenschutzerklärung