Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

PRAESENZ (PRESENCE): Arab S 4.5 Einführung in die semitische Sprachfamilie I (Äthiopisch I) - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 147172 Kurztext
Semester WS 2022 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 10 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 10
Rhythmus Jedes Semester Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Standardbelegung Wintersemester ab Mitte August/ Sommersemester ab Mitte Februar
Abmeldefristen A1-Belegung ohne Abmeldung    15.08.2022 09:00:00 - 10.10.2022 08:29:59   
A2-Belegung mit Abmeldung 2 Wochen    10.10.2022 08:30:00 - 31.10.2022 23:59:59   
A3-Belegung ohne Abmeldung    01.11.2022 00:00:01 - 20.02.2023 08:29:59    aktuell
Termine Gruppe: 0-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Di. 10:15 bis 11:45 w. 18.10.2022 bis
07.02.2023
    findet statt

Zwätzengasse 4, Raum 103, 1. OG

 
Gruppe 0-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Wiegleb, Helen , B.A. verantwortlich
Module / Prüfungen
Modul Prüfungsnummer Titel VE.Nr. Veranstaltungseinheit
Arab S 4.3 Spracherweiterungsmodul I
P-Nr. : 339161 Spracherweiterungsmodul I: Klausur
339163 Spracherweiterungsmodul I: Seminar
Arab S 4.5 Einführung in die semitische Sprachfamilie I
P-Nr. : 339201 Einführung in die semitische Sprachfamilie I: Klausur
339203 Einführung in die semitische Sprachfamilie I: Seminar
OrientSpI Orientalische Sprachen für Nichtarabisten I
P-Nr. : 30611 Orientalische Sprachen für Nichtarabisten I: Klausur
30613 Orientalische Sprachen für Nichtarabisten I: Seminar
Zuordnung zu Einrichtungen
Ber. Sprachen u. Kulturen des Vorderen Orients
Inhalt
Kommentar

Das Altäthiopische (Ge´ez) war die Kultursprache des aksumitischen Reiches und blieb bis ins 19. Jahrhundert die ausschließliche Literatursprache Äthiopiens. Bis heute wird die Liturgie der äthiopischen Kirche auf Ge´ez gehalten. Für das Studium der Kultur Äthiopiens und des antiken Christentums sind daher Kenntnisse des Altäthiopischen unerläßlich.

Der Kurs vermittelt die Schrift sowie die Grundlagen der Laut- und Formenlehre. Zusätzlich werden auch sprachgeschichtliche und -vergleichende Gesichtspunkte thematisiert.

Der Kurs orientiert sich lose am Lehrbuch „Altäthiopische Studiengrammatik” von Stephan Procházka (2004). Als zusätzliche Grammatik wird „Altäthiopisch: Grammatik des Ge’ez mit Übungstexten und Glossar” von Josef Tropper empfohlen. Einen Überblick über das aksumitische Reich und dessen Geschichte bietet „Aksum: An African Civilisation of Late Antiquity” von Stuart Munro-Hay (1991).

Diese und weitere Literatur wird im Kurs zur Verfügung gestellt.

Bemerkung

Dieser Termin kann gemeinschaftlich noch verändert werden.

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 3 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2022/23 gefunden:

Impressum | Datenschutzerklärung