Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

PRAESENZ (PRESENCE): Datenverarbeitung und Programmierung in den Geowissenschaften (BGEO3.6) - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Langtext
Veranstaltungsnummer 55590 Kurztext BGEO3.6
Semester WS 2022 SWS 1
Teilnehmer 1. Platzvergabe 0 (manuelle Platzvergabe) Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 0
Rhythmus Jedes 2. Semester Studienjahr 2
Credits für IB und SPZ
E-Learning
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Standardbelegung Wintersemester ab Mitte August/ Sommersemester ab Mitte Februar
Abmeldefristen A1-Belegung ohne Abmeldung    15.08.2022 09:00:00 - 10.10.2022 08:29:59   
A2-Belegung mit Abmeldung 2 Wochen    10.10.2022 08:30:00 - 31.10.2022 23:59:59   
A3-Belegung ohne Abmeldung    01.11.2022 00:00:01 - 20.02.2023 08:29:59    aktuell
Termine Gruppe: 0-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Di. 16:00 bis 16:45 s.t. w. 18.10.2022 bis
07.02.2023
Burgweg 11 - PC-Kabinett Goepel, Andreas Dr. ( begleitend ) findet statt

Hier wird von der Raumverwaltung ein deutlich größerer PC-Arbeitsraum gewünscht, PC-Kabinett ist zwar reserviert, reicht aber nicht für ca. 30 Teilnehmende!

 
Gruppe 0-Gruppe:



Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Goepel, Andreas , Dr. begleitend
Kukowski, Nina, Universitätsprofessor, Dr. verantwortlich
Wegler, Ulrich, Universitätsprofessor, Dr. verantwortlich
Mohr, Christina organisatorisch
Kreßler, Janet organisatorisch
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion
Bachelor B.Sc. Geowissenschaften - 2019
Module / Prüfungen
Modul Prüfungsnummer Titel VE.Nr. Veranstaltungseinheit
BGEO3.6 Datenverarbeitung und Programmierung in den Geowissenschaften
P-Nr. : 143551 Datenverarbeitung und Programmierung in den Geowissenschaften: Übungsaufgaben
143553 Datenverarbeitung und Programmierung in den Geowissenschaften: Vorlesung
Zuordnung zu Einrichtungen
Institut für Geowissenschaften
Inhalt
Kommentar

Geodynamik (BGEO5.1.6) – Dienstag, 16:30 – 20:00 (2V, 3Ü), CP


Die Geodynamik beschäftigt sich vor allem mit den Prozessen im Erdinneren und ihren Antriebskräften.
Im Rahmen der Vorlesung geht es dabei vor allem um großräumige Prozesse, die in langen
Zeiträumen ablaufen. Dabei werden die Themen Subduktionszonen, Flexur und Extension sowie
Mantelkonvektion behandelt. Wichtige Aspekte sind hierbei die Frage nach den Antriebsmechanismen
geodynamischer Prozesse, also den Kräften, die sie steuern, genauso wie die
Auswirkung solcher endogenen Prozesse auf die Erdoberfläche. Dabei werden sowohl die
physikalisch-mathematische Beschreibung dieser Prozesse behandelt als auch aufgezeigt, wie sie mit
Hilfe moderner Simulationen verstanden werden können.
Im Übungsteil geht es darum Grundkenntnisse in der Programmierung zu erwerben. Nach einer
Einführung in Betriebssysteme und andere Grundlagen der Arbeit an Computern werden Kenntnisse
in gmt, einem mächtigen Werkzeug zur Erstellung von Karten und Diagrammen sowie in der höheren
Programmiersprache Fortran vermittelt. Die eingesetzte Software ist frei verfügbar und kann daher
auch von den Teilnehmenden auf ihren eigenen Computern verwendet werden.
Diese Lehrveranstaltung richtet sich vor allem an Studierende des BSc Geowissenschaften.
Studierende anderer Fachrichtungen, z.B. der Biogeowissenschaften, der Physik oder
Geoinformatik sind herzlich willkommen.


16.10. Organisatorisches, „von langen Zeitreihen zu geodynamischen Prozessen“, grundlegende Informationen zum Computerkurs Vorlesungsthemen Subduktionszonen und Gebirgsbildung
23.10. plattentektonische Antriebskräfte und Subduktionszonendynamik
30.10. “Subduction factory” – globale Stoffflüsse
06.11. Modelle zur thermischen Struktur von Subduktionszonen
13.11 Inside the slab: phase transitions and deep earthquakes
20.11. die ganze Zeit Übungen Flexur und Extension
27.11. 1. Test (15 Punkte), danach Übungen
04.12. Isostasie und Flexur
11.12. Vorlandbecken und Rifting
18.12. die ganze Zeit Übungen Mantelkonvektion
08.01. Mantelkonvektion: physikalische Grundlagen und „state-of-the-art“
15.01. Plumes
22.01. 2. Test (15 Punkte), danach Übungen
29.01. Oberflächensignatur tiefer Geoprozesse (dynamische Topographie)
05.02. die ganze Zeit Übungen


In den Übungen wird es um Betriebssysteme, eine Einführung in “GMT” (generic mapping tool)
und Programmiersprachen wie FORTRAN oder PYTHON gehen. Es werden keine Vorkenntnisse
vorausgesetzt. Jedoch ist ein Login für den Computer-Pool nötig, möglichst schon vor dem
16.10.2015 (zu beantragen bei Herrn Hoffmann, Raum 215).
Im Verlauf des Semesters gibt es zwei Tests (je 15%). Für Hausaufgaben, die von Übung zu Übung
gestellt werden, gibt es insgesamt 40%. 30% gibt es für eine zusammenfassende Aufgabe über den
gesamten Kurs.

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2022/23 gefunden:

Impressum | Datenschutzerklärung