Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

PRAESENZ (PRESENCE): Einführung in die Bildungssoziologie - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 191970 Kurztext
Semester WS 2021 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 25 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 30
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Standardbelegung Wintersemester ab Mitte August/ Sommersemester ab Mitte Februar
Abmeldefristen A1 - Belegung ohne Abmeldung    23.08.2021 09:00:00 - 07.10.2021 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
A2 - Belegung mit Abmeldung 2 Wochen    07.10.2021 08:00:00 - 01.11.2021 23:59:59    aktuell
Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.
A3 - Belegung ohne Abmeldung    02.11.2021 00:00:01 - 21.02.2022 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 0-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Mi. 10:00 bis 12:00 w. 20.10.2021 bis
09.02.2022
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 314   findet statt  
Gruppe 0-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Büchner, Charlotte , Dr. verantwortlich
Module / Prüfungen
Modul Prüfungsnummer Titel VE.Nr. Veranstaltungseinheit
BASOZ 12 Fachspezifische Schlüsselqualifikationen und Schlüsselprobleme (FSS)
P-Nr. : 102022 FSS: schriftliche Leistung
102024 FSS: Seminar
Zuordnung zu Einrichtungen
Institut für Soziologie
Inhalt
Kommentar

Die Bildungssoziologie gilt als ein Teilgebiet der Soziologie sowie der interdisziplinär ausgerichteten, empirischen Bildungsforschung. Sie befasst sich u. a. mit den Wechselwirkungen zwischen dem Bildungssystem und anderen gesellschaftlichen Ordnungssystemen, wie bspw. dem politischen, sozialen und ökonomischen System. Einen großen Stellenwert nimmt zudem die Auseinandersetzung mit individuellem Bildungsverhalten bzw. individuellen Bildungschancen, im Rahmen gesellschaftlicher bzw. institutioneller Bedingungen, ein. Hierbei interessieren vor allem Fragen nach dem Zusammenhang zwischen Bildung und sozialer Ungleichheit, z. B. inwieweit sich (un)gleiche Zugänge zu Bildung über die Zeit verändern bzw. reproduziert werden.

Das Seminar gibt eine Einführung in die zentralen bildungssoziologischen Konzepte und Theorien. Darüber hinaus werfen wir einen historischen Blick auf die Ursachen und Folgen der Bildungsexpansion in Deutschland und besprechen weitere Herausforderungen und Problemlagen anhand aktueller Ergebnisse der empirischen Bildungsforschung. Ziel der Veranstaltung ist es, durch die Auseinandersetzung mit verschiedenen theoretischen Ansätzen sowie empirischen Befunden unterschiedliche Perspektiven auf bildungssoziologische Sachverhalte kennenzulernen und einzuordnen. Dabei sollen im Besonderen die spezifischen Bildungsbenachteiligungen bestimmter Bevölkerungsgruppen in den Blick genommen werden.

Leistungsnachweis

Teilnahmeleistung und kleine schriftliche Leistung (ca. 5 Seiten)

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2021/22 gefunden:

Impressum | Datenschutzerklärung