Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

ONLINE: Kurze Erzählungen im Deutschunterricht - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 180390 Kurztext
Semester WS 2020 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 0 (manuelle Platzvergabe) Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 0
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning-Plattform Moodle  
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Zur Zeit keine Belegung möglich
Abmeldefristen A1 - Belegung ohne Abmeldung    31.08.2020 09:00:00 - 21.10.2020 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
A2 - Belegung mit Abmeldung 2 Wochen    21.10.2020 08:00:00 - 16.11.2020 23:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.
A3 - Belegung ohne Abmeldung    17.11.2020 00:00:01 - 22.02.2021 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 0-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine ausblenden Mi. 14:15 bis 15:45 w. 04.11.2020 bis
12.02.2021
    findet statt  
Einzeltermine:
  • 04.11.2020
  • 11.11.2020
  • 18.11.2020
  • 25.11.2020
  • 02.12.2020
  • 09.12.2020
  • 16.12.2020
  • 06.01.2021
  • 13.01.2021
  • 20.01.2021
  • 27.01.2021
  • 03.02.2021
  • 10.02.2021
Gruppe 0-Gruppe:



Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Winkler, Iris, Universitätsprofessor, Dr. verantwortlich
von Petersdorff, Dirk , Prof. Dr. verantwortlich
Mecke, Heike organisatorisch
Zuordnung zu Einrichtungen
Institut für Germanistische Literaturwissenschaft
Inhalt
Kommentar

Gegenstand des Seminars sind kurze Erzählungen der Gegenwartsliteratur, die sowohl literaturwissenschaftlich als auch als Schullektüre interessant sind. In engem Verbund von literaturwissenschaftlicher und literaturdidaktischer Perspektive soll anhand von Texten Ingo Schulzes, Judith Hermanns, Daniel Kehlmanns u. a. die Themenvielfalt und das Verfahrensspektrum moderner kurzer Prosa analysiert und deren didaktische Potenziale diskutiert werden. Im Zentrum steht dabei die Frage, welche literaturwissenschaftlichen Erträge auf welche Weise für den schulischen Literaturunterricht genutzt werden können und worin sich Verstehensprozesse in der Schule von denen professioneller Leser unterscheiden.
Für das Seminar wird ein Reader mit den zu lesenden Primärtexten erstellt, der auch als digitales Format verfügbar ist. Angemeldete Studierende werden per Friedolin informiert, wenn der Reader erhältlich ist, damit sie sich während der vorlesungsfreien Zeit auf das Seminar vorbereiten können. Das Seminar findet als digitales Format statt. Der Austausch der Teilnehmenden wird über Video-Konferenzen ermöglicht. Prüfungsrelevante Seminarinhalte werden online zugänglich gemacht.

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WS 2020 , Aktuelles Semester: SoSe 2021

Impressum | Datenschutzerklärung