Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

ONLINE: Erzählungen des 20. und 21. Jahrhunderts von Kafka bis Kehlmann - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Langtext
Veranstaltungsnummer 180259 Kurztext
Semester WS 2020 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 150 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 150
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning-Plattform Moodle  
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Zur Zeit keine Belegung möglich
Abmeldefristen A1 - Belegung ohne Abmeldung    31.08.2020 09:00:00 - 21.10.2020 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
A2 - Belegung mit Abmeldung 2 Wochen    21.10.2020 08:00:00 - 16.11.2020 23:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.
A3 - Belegung ohne Abmeldung    17.11.2020 00:00:01 - 22.02.2021 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 0-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine ausblenden Mo. 14:15 bis 15:45 w. 02.11.2020 bis
08.02.2021
    findet statt  
Einzeltermine:
  • 02.11.2020
  • 09.11.2020
  • 16.11.2020
  • 23.11.2020
  • 30.11.2020
  • 07.12.2020
  • 14.12.2020
  • 04.01.2021
  • 11.01.2021
  • 18.01.2021
  • 25.01.2021
  • 01.02.2021
  • 08.02.2021
Gruppe 0-Gruppe:



Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
von Petersdorff, Dirk , Prof. Dr. verantwortlich
Mecke, Heike organisatorisch
Zuordnung zu Einrichtungen
Institut für Germanistische Literaturwissenschaft
Inhalt
Kommentar

Der Begriff ‚Erzählungen‘ bezeichnet hier Prosatexte, die kürzer als ein Roman sind. Dazu zählen zum Beispiel die Parabeln Franz Kafkas, die Novelle „Mario und der Zauberer” von Thomas Mann, Kurzgeschichten aus der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg, aber auch eine Ballade Bertolt Brechts sowie gegenwärtige ‚unzuverlässige‘ Erzählungen von Clemens Meyer oder Daniel Kehlmann. Weiterhin werden Autorinnen und Autoren wie Irmgard Keun, Ingeborg Bachmann oder Wolfgang Herrndorf auf dem Programm stehen. Die ausgewählten Erzählungen sollen einerseits literaturgeschichtlich repräsentativ für größere Strömungen oder Tendenzen sein, sollen aber auch einen Bezug zur Geschichte des 20. und 21. Jahrhunderts aufweisen, so dass an ihnen politisch-gesellschaftliche Entwicklungen dieser Zeit sichtbar werden. Nicht zuletzt werden auch viele Texte der Lektüreliste des Instituts behandelt werden.

ZOOM-Sitzung:

Zoom-Meeting beitreten: https://uni-jena-de.zoom.us/j/91433149962

Meeting-ID: 914 3314 9962

Kenncode: 610685

Bemerkung

V – NDL V.1, NDL VI.1/2, M-GLW-NDL 1/2/3/4, MA-LKK-02, Staatsexamen mündlich

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WS 2020 , Aktuelles Semester: SoSe 2021

Impressum | Datenschutzerklärung