Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

ONLINE: ,Ich möchte nicht genervt werden‘ - Männlichkeit und Adoleszenz im qualitativen Interview und im Roman - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Online-Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 179515 Kurztext
Semester WS 2020 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 25 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 30
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning-Plattform Moodle  
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Standardbelegung Wintersemester ab Mitte August/ Sommersemester ab Mitte Februar
Abmeldefristen A1 - Belegung ohne Abmeldung    31.08.2020 09:00:00 - 21.10.2020 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
A2 - Belegung mit Abmeldung 2 Wochen    21.10.2020 08:00:00 - 16.11.2020 23:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.
A3 - Belegung ohne Abmeldung    17.11.2020 00:00:01 - 22.02.2021 07:59:59    aktuell
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 0-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Mo. 14:00 bis 16:00 w. 02.11.2020 bis
08.02.2021
    findet statt  
Gruppe 0-Gruppe:



Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Scholz, Sylka, Universitätsprofessor, Dr. verantwortlich
Baser, Nadine N. verantwortlich
Module / Prüfungen
Modul Prüfungsnummer Titel VE.Nr. Veranstaltungseinheit
BASOZ 42 Spezielle Soziologien für Kernfach
P-Nr. : 102111 Spezielle Soziologien für Kernfach: Hausarbeit
102113 Spezielle Soziologien für Kernfach: Seminar
BASOZ 43 Spezielle Soziologien I für Ergänzungsfach und Lehramt
P-Nr. : 102121 Spezielle Soziologien I für Ergänzungsfach und Lehramt: Hausarbeit
102123 Spezielle Soziologien I für Ergänzungsfach und Lehramt: Seminar
BASOZ 44 Spezielle Soziologien II für Ergänzungsfach und Lehramt
P-Nr. : 102131 Spezielle Soziologien II für Ergänzungsfach und Lehramt: mündliche Prüfung
102133 Spezielle Soziologien II für Ergänzungsfach und Lehramt: Seminar
BASOZ 45 Spezielle Soziologien III für Ergänzungsfach und Lehramt
P-Nr. : 102141 Spezielle Soziologien III für Ergänzungsfach und Lehramt: mündliche Prüfung oder Hausarbeit
102143 Spezielle Soziologien III für Ergänzungsfach und Lehramt: Seminar
Zuordnung zu Einrichtungen
Institut für Soziologie
Inhalt
Kommentar

Ausgangspunkt des Seminars ist das Buch „Tschick” von Wolfgang Herrndorf (2010): zwei männliche Jugendliche, beide Außenseiter, reisen im Sommer mit einem gestohlenen Lada durch die ostdeutsche Provinz. Das Buch gilt als der erfolgreiche Adoleszenzroman. In Zusammenarbeit mit dem Literaturwissenschaftler Prof. Toni Tholen wird erkundet, ob und wie sich das professionelle Schreiben über Adoleszenz vom Erzählen über die eigenen Erfahrungen durch männliche Jugendliche unterscheidet. Dazu werden neben dem Roman „Tschick” und Auszügen aus dem autobiografischen Romanzyklus von Karl Ove Knausgård Interviews aus einem laufenden Forschungsprojekt zur Verfügung gestellt. Nach einer Einführung in Adoleszenz- und Männlichkeitstheorien sowie Texten aus der Literaturwissenschaft wird gemeinsam am empirischen Material gearbeitet. Welche Stereotypen und Mythen werden benutzt? Welche geschlechteruntypischen Sujets tauchen auf? Worüber wird nicht gesprochen? Welche sprachlichen Unterschiede lassen sich eruieren? Wie unterscheidet sich Schreiben von männlichen Erwachsenen über Adoleszenz vom Erzählen von adoleszenten männlichen Jugendlichen?

Diese Veranstaltung findet voraussichtlich digital wöchentlich per Zoom statt, zwei Veranstaltungen finden als Block von 4 SWS statt. Wir informieren die Studierenden zu Beginn des Wintersemesters über die aktuellen Regelungen an der FSU.

Bitte lesen Sie als Vorbereitung den Roman „Tschick”, Sie können ihn in der Thulb ausleihen oder für 10 Euro im Buchhandel erwerben. Bezüglich Karl Ove Knausgård empfehlen wir bei Interesse den ersten Band „Sterben” vorab zu lesen.

Leistungsnachweis

BASOZ 42 aktive Teilnahme und ggf. Große Hausarbeit

BASOZ 43 aktive Teilnahme und ggf. Hausarbeit

BASOZ 44 aktive Teilnahme und ggf. mündliche Prüfung

BASOZ 45 aktive Teilnahme und ggf. Hausarbeit o. mündliche Prüfung

 

TEILNAHMEleistungen erfolgen ohne Prüfungsanmeldung in Friedolin.

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 4 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2020/21 gefunden:

Impressum | Datenschutzerklärung