Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Diskurs und kommunikative Strategien in der und über die Corona-Krise - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 126076 Kurztext
Semester SS 2020 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 0 (manuelle Platzvergabe) Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 20
Rhythmus Jedes Semester Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning-Plattform Moodle  
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Zur Zeit keine Belegung möglich
Abmeldefristen A1 - Belegung ohne Abmeldung    17.02.2020 09:00:00 - 27.04.2020 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
A2 - Belegung mit Abmeldung 2 Wochen    27.04.2020 08:00:00 - 18.05.2020 23:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.
A3 - Belegung ohne Abmeldung    19.05.2020 00:00:01 - 17.08.2020 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 0-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Di. 08:00 bis 10:00 w. 14.04.2020 bis
14.07.2020
Kahlaische Straße 1 - HS Kahlaische Str. Kuhn, Julia, Universitätsprofessor Dr. phil. habil. ( verantwortlich ) findet statt  
Gruppe 0-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Kuhn, Julia, Universitätsprofessor, Dr. phil. habil. verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
Institut für Romanistik
Inhalt
Kommentar

Die Corona-Krise bestimmt unser derzeitiges Leben – nicht nur, daß die diskursive Realitätskonstruktion die Krankheit und ihre Auswirkungen zum Gegenstand nimmt, wirkt sich die Krise auch auf den Diskurs viel weiterer Themenkreise aus. Dies führt zu Fragen wie: schützt eine Regierung „ihre Staatsbürger“ oder „alle Menschen, die in einem Land leben“? Welche diskursiven we-groups und they-groups werden gebildet?

Welche neuen Grenzen entstehen diskursiv?

Doch kommt auch praktisch dem Diskurs neue Bedeutung zu: Hotlines, Telefonseelsorge, psychologische Beratung, Kommunikation (die nicht face-to-face erfolgt) etc. sind wichtig wie selten. Studierenden, die sich hier bereits aktiv engagieren, soll die Gelegenheit gegeben werden, diese Erfahrungen einzubringen.

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SS 2020 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21

Impressum | Datenschutzerklärung