Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

"Kleine Heimaten", Phantastik und Konsumkritik: Aspekte der polnischen Literatur nach 1989 - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 108783 Kurztext
Semester SS 2020 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 15 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 15
Rhythmus Jedes 2. Semester Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning-Plattform
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Standardbelegung Wintersemester ab Mitte August/ Sommersemester ab Mitte Februar
Abmeldefristen A1 - Belegung ohne Abmeldung    17.02.2020 09:00:00 - 27.04.2020 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
A2 - Belegung mit Abmeldung 2 Wochen    27.04.2020 08:00:00 - 18.05.2020 23:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.
A3 - Belegung ohne Abmeldung    19.05.2020 00:00:01 - 17.08.2020 07:59:59    aktuell
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 0-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Di. 10:00 bis 12:00 c.t. w. 14.04.2020 bis
14.07.2020
August-Bebel-Straße 4 - SR 023 Schmidt, Thomas Dr. des. ( verantwortlich ) findet statt  
Gruppe 0-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Schmidt, Thomas , Dr. des. verantwortlich
Module / Prüfungen
Modul Prüfungsnummer Titel VE.Nr. Veranstaltungseinheit
BSLAW 2.2 Aufbaumodul Literaturwissenschaft (Westslawistik)
P-Nr. : 32031 Aufbaumodul Literaturwissenschaft (Westslawistik): mündlich oder Hausarbeit
32033 Aufbaumodul Literaturwissenschaft (Westslawistik): Seminar
Zuordnung zu Einrichtungen
Bereich Slawistik
Inhalt
Kommentar

Das Seminar beschäftigt sich mit der polnischen Literatur nach 1989. Neben historischen und literaturgeschichtlichen Aspekten werden exemplarisch zentrale Texte nach 1989 gelesen und unter verrschiedenen Aspekten (historisch, ästhetisch, politisch ...) analysiert.

Das Seminar steht sowohl Slawistik- und Erasmusstudierenden als auch allen Interessierten offen. Gemeinsam mit der Vorlesung von Prof. Meyer-Fraatz bildet das Seminar das Modul BSLAW 2.2.

Literatur

Eine Auswahlbibliographie wird in der ersten Sitzung zur Verfügung gestellt.

Bemerkung

Das Modul BSLAW 2.2 setzt sich zusammen aus diesem Seminar und der dazugehörigen Vorlesung bei Prof. Dr. Andrea Meyer-Fraatz.

Leistungsnachweis

Regelmäßige Teilnahme, Referat und Hausarbeit sowie Teilnahme an der dazugehörigen Vorlesung.

Zielgruppe

Studierende der Westslawistik im EF, der Ostslawistik im KF mit Polnisch als zweiter Slawine, Erasmusstudierende und alle Interessierte

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 4 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2020 gefunden:
BSLAW 2.2  - - - 1
Literaturwissenschaft  - - - 3
Literaturwissenschaft  - - - 4

Impressum