Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Rechtsruck in Europa? Die polnischen Perspektiven - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung m. Kolloquium Langtext
Veranstaltungsnummer 168077 Kurztext
Semester WS 2019 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 30 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 30
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning-Plattform Moodle  
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Standardbelegung Wintersemestersemester 2019/20 ab dem 19.08.2019
Abmeldefrist B2 - Belegung mit Abmeldung 6 Wochen    07.10.2019 08:00:00 - 25.11.2019 23:59:59    aktuell
Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.
Termine Gruppe: 0-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Mi. 14:00 bis 16:00 c.t. Einzel-V. 08.01.2020 bis
08.01.2020
Fürstengraben 1 - SR 270 Wiede, Johann ( begleitend ) findet statt

Prof. Marek Cichocki: „Konservative Wende in Polen?”

 
Einzeltermine anzeigen Do. 14:00 bis 16:00 c.t. Einzel-V. 14.11.2019 bis
14.11.2019
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 226 Wiede, Johann ( begleitend ) findet statt

Prof.  Vello Pettai: „Democracies in Central-Eastern Europe: A Comparison”

 
Einzeltermine anzeigen Do. 14:00 bis 16:00 c.t. Einzel-V. 12.12.2019 bis
12.12.2019
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 318 Wiede, Johann ( begleitend ) findet statt

Michal Sutowski: „Ursachen für den Erfolg der PiS in Polen”

 
Einzeltermine anzeigen Do. 14:00 bis 16:00 c.t. Einzel-V. 19.12.2019 bis
19.12.2019
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 318 Wiede, Johann ( begleitend ) findet statt

Prof. Przemyslaw Czaplinski: „Literature, democracy and violence. How Polish prose fiction invents society”

 
Einzeltermine anzeigen Do. 10:00 bis 12:00 c.t. Einzel-V. 09.01.2020 bis
09.01.2020
August-Bebel-Straße 4 - SR 106 Wiede, Johann ( begleitend ) findet statt

Prof. Marek Cichocki: „Konservative Wende in Polen?”

 
Einzeltermine anzeigen Do. 14:00 bis 16:00 c.t. Einzel-V. 16.01.2020 bis
16.01.2020
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 318 Wiede, Johann ( begleitend ) findet statt

Prof. Maciej Urbanowski: „So called right wing writers in contemporary Polish literature“

 
Einzeltermine anzeigen Do. 14:00 bis 16:00 c.t. Einzel-V. 23.01.2020 bis
23.01.2020
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 318 Wiede, Johann ( begleitend ) findet statt

Dr. Aleksandra Maatsch: „Populistische Parteien: eine Gefahr für die nationalen Parlamente?”

 
Einzeltermine anzeigen Fr. 10:00 bis 12:00 c.t. Einzel-V. 15.11.2019 bis
15.11.2019
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 225 Wiede, Johann ( begleitend ) findet statt

Prof.  Vello Pettai: „Democracies in Central-Eastern Europe: A Comparison”

 
Einzeltermine anzeigen Fr. 10:00 bis 12:00 c.t. Einzel-V. 13.12.2019 bis
13.12.2019
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 318 Wiede, Johann ( begleitend ) findet statt

Michal Sutowski: „Ursachen für den Erfolg der PiS in Polen“

 
Einzeltermine anzeigen Fr. 10:00 bis 12:00 c.t. Einzel-V. 20.12.2019 bis
20.12.2019
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 318 Wiede, Johann ( begleitend ) findet statt

Prof. Przemyslaw Czaplinski: „Literature, democracy and violence. How Polish prose fiction invents society”

 
Einzeltermine anzeigen Fr. 10:00 bis 12:00 c.t. Einzel-V. 17.01.2020 bis
17.01.2020
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 123 Wiede, Johann ( begleitend ) findet statt

Seminar: „Jaroslaw Marek Rymkiewicz and Wojciech Wencel – poetry, religion and politics“

 
Einzeltermine anzeigen Fr. 10:00 bis 12:00 c.t. Einzel-V. 24.01.2020 bis
24.01.2020
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 123 Wiede, Johann ( begleitend ) findet statt

Dr. Aleksandra Maatsch: "Representative Democracy in Danger? The Impact of Populist Actors on the Powers of National Parliaments".

 
Gruppe 0-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Wiede, Johann verantwortlich
Module / Prüfungen
Modul Prüfungsnummer Titel VE.Nr. Veranstaltungseinheit
ASQ Multi Interdisziplinäres Modul für Allgemeine Schlüsselqualifikationen
P-Nr. : 30381 Interdisziplinäres Modul für Allgemeine Schlüsselqualifikationen: Prüfg. lt. Bekanntgabe Dozent
30382 Interdisziplinäres Modul für Allgemeine Schlüsselqualifikationen: Auswahl LV
Zuordnung zu Einrichtungen
Institut für Slawistik und Kaukasusstudien
Inhalt
Kommentar

Veranstaltungsreihe Wintersemester 2019/20:

„Rechtsruck in Europa? Die polnischen Perspektiven”

Beschneidung der Judikative, revisionistische Geschichtspolitik, Demontage der Demokratie - oder doch eher Vollendung der Transformation, Behauptung nationaler Souveränität und Aufbau eines Sozialstaats? Die Meinungen zur Politik der PiS (Prawo i sprawiedliwosc – Recht und Gerechtigkeit) seit der Regierungsübernahme 2015 gehen in Polen wie im Ausland weit auseinander – ähnlich auch wie das Erstarken rechter Parteien in anderen Ländern die Öffentlichkeit spaltet. 

In der Veranstaltungsreihe „Rechtsruck in Europa? Die polnischen Perspektiven” mit angegliedertem Seminar möchte das Aleksander-Brückner-Zentrum für Polenstudien unterschiedlichen Sichtweisen auf die politische Entwicklung in Europa und Polen Raum geben. Gastdozentinnen und Gastdozenten aus Wissenschaft, Politik und Journalismus beleuchten auf vielschichtige, teils kontroverse Weise Hintergründe, Ursachen und Folgen des „neuen Autoritarismus” (Maciej Gdula) bzw. der „Wende zum Guten” (Dobra zmiana).

Zu Gast sind Prof. Vello Pettai, Politikwissenschaftler (Universität Tartu), Michal Sutowski, Publizist (Krytyka Polityczna), Prof. Przemyslaw Czaplinski, Literaturwissenschaftler (Adam-Mickiewicz-Universität Poznan/Posen), Prof. Marek Cichocki, Philosoph und Politikwissenschaftler (Collegium Civitas, Teologia Polityczna), Prof. Maciej Urbanowski, Literaturwissenschaftler (Jagiellonen-Universität Kraków/Krakau) sowie die Politikwissenschaftlerin Dr. Aleksandra Maatsch (Max-Weber-Kolleg Wroclaw/Breslau).

In Vorträgen, Seminaren und Diskussionsrunden fragen sie nach den Gründen für die anhaltend hohe Zustimmung zur Regierungspartei PiS, stellen Vergleiche mit Entwicklungen in anderen Ländern an und fassen zusammen, welche Narrative den polnischen Diskurs in den letzten Monaten geprägt haben. Zudem gehen sie auf die Rolle der Medien und der Geschichtspolitik in der polnischen Öffentlichkeit ein und loten die Auswirkungen der diesjährigen Parlamentswahlen Mitte Oktober aus.

Das dem Vortrag vorausgehende Kolloquium wird von Johann Wiede, Koordinator des Aleksander-Brückner-Zentrums in Jena durchgeführt. Diskutiert wird ein einführender, von den Vortragenden vorab bereitgestellter Text, der den öffentlichen Vortrag und das darauf aufbauende eineinhalbstündige Seminar der Gastdozent/innen komplementiert und zusammen als interdisziplinäre Blockveranstaltung für Studierende angeboten wird. Die Vorträge stehen allen Interessierten offen und finden jeweils um 18 Uhr im „Haus auf der Mauer”, Johannisplatz 26, (angefragt) statt.

Literatur

Wird zu Beginn des Seminars bekanntgegeben und über Moodle geteilt

Zielgruppe

Bachelorstudierende

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:

Impressum