Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Kulturgeschichte des Christentums - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 166589 Kurztext
Semester WS 2019 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 15 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 15
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning-Plattform Moodle  
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Zur Zeit keine Belegung möglich
Abmeldefristen A1 - Belegung ohne Abmeldung    19.08.2019 09:00:00 - 07.10.2019 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
A2 - Belegung mit Abmeldung 2 Wochen    07.10.2019 08:00:00 - 28.10.2019 23:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.
A3 - Belegung ohne Abmeldung    29.10.2019 00:00:01 - 17.02.2020 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine ausblenden Do. 08:00 bis 10:00 w. 17.10.2019 bis
06.02.2020
Fürstengraben 6 - SR E003   findet statt  
Einzeltermine:
  • 17.10.2019
  • 24.10.2019
  • 07.11.2019
  • 14.11.2019
  • 21.11.2019
  • 28.11.2019
  • 05.12.2019
  • 12.12.2019
  • 19.12.2019
  • 09.01.2020
  • 16.01.2020
  • 23.01.2020
  • 30.01.2020
  • 06.02.2020
Gruppe 1-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Bracht, Katharina, Universitätsprofessor, Dr. theol. verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
Theologische Fakultät
Inhalt
Kommentar

Im Seminar werden wir Spuren und Manifestationen des Christentums in unserer Alltagskultur auffinden und ihre bibelkundlichen, (kirchen-)historischen und systematisch-theologischen Hintergründe erforschen. Die Lehrveranstaltung verfolgt drei Ziele:

a. die prägende Wirkung des Christentums auf die Kultur- und Geistesgeschichte Europas wahrzunehmen,

b. exemplarisch die Kenntnisse über das Christentum zu erwerben, die zu ihrem Verständnis notwendig sind, und

c. das Handwerkszeug zu erwerben, um sich weitere Phänomene selbst zu erschließen.

Literatur

Jörg Lauster, Die Verzauberung der Welt. Eine Kulturgeschichte des Christentums, München 4. Aufl. 2016.

Bemerkung

Arbeitsaufwand: ca 2 Std. Vor- und Nachbereitung

Voraussetzungen

Bereitschaft zur aktiver Mitarbeit

Leistungsnachweis

Portfolio

Module: The Chr1; The E7; The M20; Wahlbereich Diplom

Zielgruppe

Studierende der Philosophie, Ethik, Kunstgeschichte, Volkskunde, Geschichtswissenschaft und verwandter Fächer sowie der Theologie, an diesem Themenkreis Interessierte

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WS 2019 , Aktuelles Semester: SoSe 2020

Impressum | Datenschutzerklärung