Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Schlüsselkonzepte der Geschlechtersoziologie - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 166221 Kurztext
Semester WS 2019 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 25 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 30
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning-Plattform Moodle  
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Standardbelegung Wintersemestersemester 2019/20 ab dem 19.08.2019
Abmeldefristen A1 - Belegung ohne Abmeldung    19.08.2019 09:00:00 - 07.10.2019 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
A2 - Belegung mit Abmeldung 2 Wochen    07.10.2019 08:00:00 - 28.10.2019 23:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.
A3 - Belegung ohne Abmeldung    29.10.2019 00:00:01 - 17.02.2020 07:59:59    aktuell
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 0-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Di. 12:00 bis 14:00 w. 15.10.2019 bis
04.02.2020
Bachstrasse 18 - SR Bachstraße 18k (Raum 042)   findet statt   30
Gruppe 0-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Scholz, Sylka, Universitätsprofessor, Dr. verantwortlich
Module / Prüfungen
Modul Prüfungsnummer Titel VE.Nr. Veranstaltungseinheit
BASOZ 12 Fachspezifische Schlüsselqualifikationen und Schlüsselprobleme (FSS)
P-Nr. : 102022 FSS: schriftliche Leistung
102024 FSS: Seminar
Zuordnung zu Einrichtungen
Institut für Soziologie
Inhalt
Kommentar

Die Veranstaltung gibt einen einführenden Überblick in eine Auswahl von Texten, die mittlerweile als Klassiker der Frauen- und Geschlechterforschung gelten können. Ziel des Seminars ist nicht nur, dass sich die Teilnehmenden zentrale theoretische Konzepte und empirische Erkenntnisse aneignen, sondern auch, prominente Wissenschaftler*innen und ihre theoretischen und empirischen Arbeiten kennenlernen. Am Ende des Semesters sollen sie erste Einblicke in den Verlauf der Debatte seit der Zweiten Welle der Frauenbewegung sowie ein erstes Verständnis von geschlechtersoziologischen Perspektiven und feministischen Theorien gewonnen haben. Als Leistungsnachweis wird ein Lerntagebuch geführt.

Bitte beachten Sie, dass am 15.10.2019 keine Sitzung stattfindet, das Seminar startet am 22.10.2019.

Leistungsnachweis

Teilnahmeleistung und kleine schriftliche Leistung (ca. 5 Seiten)

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:

Impressum