Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Ausgewählte Aufsätze von Marx und Engels - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Hauptseminar Langtext
Veranstaltungsnummer 165726 Kurztext
Semester WS 2019 SWS 2
Teilnehmer 1. Platzvergabe 20 Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe 25
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr
Credits für IB und SPZ
E-Learning-Plattform Moodle  
Hyperlink
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Zur Zeit keine Belegung möglich
Abmeldefristen A1 - Belegung ohne Abmeldung    19.08.2019 09:00:00 - 07.10.2019 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
A2 - Belegung mit Abmeldung 2 Wochen    07.10.2019 08:00:00 - 28.10.2019 23:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung auch durch den Teilnehmer möglich.
A3 - Belegung ohne Abmeldung    29.10.2019 00:00:01 - 17.02.2020 07:59:59   
Nach Zulassung ist eine Abmeldung nur durch den Dozenten möglich.
Termine Gruppe: 0-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson (Zuständigkeit) Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer 2. Platzvergabe
Einzeltermine anzeigen Di. 18:00 bis 20:00 w. 15.10.2019 bis
04.02.2020
Carl-Zeiß-Straße 3 - SR 209   findet statt  
Gruppe 0-Gruppe:



Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Dreyer, Michael, Universitätsprofessor, Dr. phil. habil. verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
Institut für Politikwissenschaft
Inhalt
Kommentar

Das Hauptseminar wird sich, auf der Basis von ausgewählten Aufsätzen aus den Marx-Engels-Werken („MEW“) mit einzelnen wichtigen Aspekten der politischen Theorie und der politischen Praxis von Marx und Engels auseinandersetzen. Dabei wird es sich sowohl um rein theoretische Aspekte handeln, aber auch um Stellungnahmen zu bestimmten politischen Ereignissen, die Marx und Engels kommentierend und analysierend begleiteten. Grundkenntnisse der marxistischen Theorie werden nicht vermittelt, sondern vielmehr für die Teilnahme am Seminar vorausgesetzt! Die Lektüre der ausgewählten Aufsätze wird von allen Teilnehmern für jede Sitzung erwartet!

Literatur

Gareth Stedman Jones, The Young Hegelians, Marx and Engels, in: ders., Gregory Claeys (Hrsg.), The Cambridge History of Nineteenth-Century Political Thought, Cambridge 2011, 556-600

Henning Ottmann, Geschichte des politischen Denkens. Die Neuzeit. Die politischen Strömungen im 19. Jahrhundert. Band 3/3, Stuttgart 2008, 147-196

Die Aufsätze von Marx und Engels werden zu Semesteranfang als Kompilation zugänglich gemacht.

Bemerkung

„Wer die erste Sitzung der Lehrveranstaltung versäumt, ohne sich vorher schriftlich oder persönlich zu entschuldigen, kann den Anspruch auf einen Platz in der LV verlieren, wenn es mehr Interessenten als Plätze gibt. Dies gilt ungeachtet der Platzzuweisung durch Friedolin und ist im Einklang mit der grundsätzlichen Aufhebung der Anwesenheitspflicht.”

Leistungsnachweis

Lektüre der Quellen, Referat und Hausarbeit.

Lerninhalte

Das Seminar soll einen weniger bekannten Aspekt des Denkens von Marx und Engels verdeutlichen und beide vor allem als Kommentatoren und Beobachter der Tagespolitik zu Worte kommen lassen. Beide treten hier sowohl als wissenschaftliche Philosophen wie auch als Journalisten auf, die Politik unter der Maßgabe ihrer theoretischen Ideen betrachten.

Zielgruppe

Studierende im Vertiefungsmodul Politische Theorie und Ideengeschichte sowie in den Masterstudiengängen Politikwissenschaft, Gesellschaftstheorie und Politik und Geschichte des 20. Jahrhunderts.

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WS 2019 , Aktuelles Semester: SoSe 2020

Impressum