Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Prüfungsnummer 360010
Studienabschluss [47] - Master M.A.
Studiengang [767] - Germanist. Sprachwiss.
Prüfungsversion [-1] - besondere Verarb.
Abschnitt [H] - Hauptstudium
Kurztext M-GSW-101
Drucktext Komparative Linguistik
Pflichtkennzeichen [WP] - Wahlpflichtfach
Prüfungsform [G] - generiert
Prüfungsart [MO] - Modul
Art der Notengebung [G] - Berechnung nur m. 1 NachK
Inhalt und Qualifikationsziel

Zentrale Themen und Problemstellungen der komparativen Linguistik werden forschungsorientiert behandelt. Je nach Schwerpunktsetzung stehen Phonetik/Phonologie, Morphologie und Syntax, Sprachwandel oder Pragmatik in sprachvergleichender bzw. typologischer Perspektive im Fokus. Der konkrete Inhalt des Moduls ergibt sich durch die Wahl des/der Studierenden aus einem wechselnden Angebot von Seminaren in den folgenden Bereichen:

1. Phonetik / Phonologie
2. Morphologie und Syntax
3. Sprachwandel
4. Pragmatik

Lehr- und Lernformen

V / Ü / K / S (2 SWS) + S (2 SWS)

Lehr- und Prüfungssprache

--

Voraussetzungen für die Teilnahme

067 LG Deutsch: B-GSW-101 bis B-GSW-105

067 LR Deutsch: B-GSW-102 bis B-GSW-105

767 M.A. Germanistische Sprachwiss., 608 M.A. Anglistik/Amerikanistik: keine

Verwendbarkeit des Moduls

--

Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungspunkten

Hausarbeit (100%), mündliche Prüfung (100%) oder Klausur (100%); Art der Prüfung richtet sich nach dem konkreten Inhalt der Lehrveranstaltung und wird zu Beginn der Lehrveranstaltung bekannt gegeben. 

Impressum | Datenschutzerklärung