Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Prüfungsnummer 141290
Studiengang [029] - Sportwissenschaft
Prüfungsversion [-1] - besondere Verarb.
Abschnitt [H] - Hauptstudium
Kurztext AS8
Drucktext Gerätturnen/Rhythmik/Tanz
Pflichtkennzeichen [PF] - Pflichtfach
Prüfungsform [G] - generiert
Prüfungsart [MO] - Modul
Art der Notengebung [B] - Bachelor Noten
Inhalt und Qualifikationsziel

Gerätturnen:

Didaktisch und methodische Befähigung sowie eine variable und vielseitige Fertigkeitsentwicklung an verschiedenen Turngroßgeräten;

Erlangung sportartspezifischer Handlungskompetenzen in engem Zusammenhang mit trainingswissenschaftlichen, sportpädagogischen und sportdidaktischen Grundkenntnissen (sportartspezifisch);

Vermittlung von Anwendungsbereichen für den Schulsport entsprechend den Anforderungen des Lehrplans.

Rhythmik/ Tanz:

Erlangung von didaktischen und methodischen Fähigkeiten sowie Grundtechniken (Körpertechnik, Gerättechnik) im Tanz und/oder in der Gymnastik mit Handgeräten, Erlangung sportartspezifischer Handlungskompetenzen in engem Zusammenhang mit trainingswissenschaftlichen, sportpädagogischen und sportdidaktischen Grundkenntnisse (sportartspezifisch und sportartübergreifend), Anwendungsbereiche für den Schulsport entsprechend den Anforderungen des Lehrplans, Choreographie und Improvisation, Grundkenntnisse zu Musik und Rhythmik.

Lehr- und Lernformen

(Art der Lehrveranstaltung, SWS, LP (ECTS))

Theorie Gerätturnen (V, 1, 2)

Gerätturnen 1 (Ü, 1, 1)

Gerätturnen 2 (Ü, 1, 1)

Rhythmik und Tanz (Ü, 1, 1)

Voraussetzungen für die Teilnahme

keine

Verwendbarkeit des Moduls

keine

Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungspunkten

Modulprüfung in Form von drei Modulteilprüfungen:

  1.  1 Klausur Theorie Turnen von 45 min (= 29,5%),
  2.  2 Leistungsnachweise aus den Seminaren mit Übungsanteil Gerätturnen (je 23,5%) (LN 1 (Techniktestat, Präsentation, Hilfeleistungskontrolle; LN 2 (Techniktestat, Präsentation);
  3.  1 Leistungsnachweis aus den Seminaren mit Übungsanteil Rhythmik/Tanz (Präsentation/ Lehrprobe, Techniktestat, Choreographie, Theoretische Leistungskontrolle) (23,5%)

Jede Modulteilprüfung muss bestanden sein; kein Ausgleich oder Ersatznachweis möglich.

Die Wichtung der Teilleistungen zu den Leistungsnachweisen teilen die jeweiligen Lehrkräfte zu Beginn dieser Lehrveranstaltungen nachvollziehbar mit.

Impressum | Datenschutzerklärung