Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Prüfungsnummer 301790
Studienabschluss [47] - Master M.A.
Studiengang [846] - Slaw. Sprachen
Prüfungsversion [-1] - besondere Verarb.
Abschnitt [H] - Hauptstudium
Kurztext MSLAW 5.2
Drucktext N.Südslw.Lit. Serb.
Pflichtkennzeichen [WP] - Wahlpflichtfach
Prüfungsform [G] - generiert
Prüfungsart [MO] - Modul
Art der Notengebung [G] - Berechnung nur m. 1 NachK
Inhalt und Qualifikationsziel

V/K: „Neuere südslawische Literaturen“. Diese Veranstaltung soll dem Studierenden Kenntnisse über die Entwicklung der südslawischen Nationalliteraturen und deren wichtigsten Autoren seit dem 19. Jahrhundert vermitteln. Behandelt werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede der verschiedenen Entwicklungslinien, deren ästhetische sowie soziale und kulturelle Grundlagen. S: „Südslawische Erzähler der Gegenwart“. Gegenstand dieser Veranstaltung ist die vertiefte Beschäftigung mit einem Gegenwartsautor und dessen Werk aus dem serbisch/kroatisch/bosnisch/montenegrinischen Raum. Ein konkretes Erzählwerk aus der neueren Literatur (19., 20. Jh.) wird unter Anwendung literatur- und kulturwissenschaftlicher Beschreibungsverfahren interpretiert. Die Teilnehmer halten ein Kurzreferat im Umfang von maximal 20 Minuten, das in der Regel zu einer Hausarbeit von 15 Seiten schriftlich ausformuliert wird.

Lehr- und Lernformen

VL/S; S (je 2 SWS)

Lehr- und Prüfungssprache

--

Voraussetzungen für die Teilnahme

Kenntnisse des Serbisch/Kroatischen (mind. B1 / B2)

Verwendbarkeit des Moduls

--

Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungspunkten

V/S: Klausur oder mündl. Prüfung (40 %)
S: Hausarbeit (60 %)
Wird zu Beginn des Moduls durch den Modulverantwortlichen
bekannt gegeben.

Impressum | Datenschutzerklärung