Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Prüfungsnummer 302580
Studienabschluss [47] - Master M.A.
Studiengang [129] - Politikwissenschaft
Prüfungsversion [-1] - besondere Verarb.
Abschnitt [G] - Grundstudium
Kurztext POL761
Drucktext Int Org Glob II
Pflichtkennzeichen [WP] - Wahlpflichtfach
Prüfungsform [G] - generiert
Prüfungsart [MO] - Modul
Art der Notengebung [G] - Berechnung nur m. 1 NachK
Inhalt und Qualifikationsziel

Das Modul bietet als auch interdisziplinäres Scharnier zwischen Modul I und III eine umfassende Einführung in Grundzüge des Völkerrechts und des Rechts internationaler Organisationen. Themen sind u.a.

- Geschichte und Gegenwart des Völkerrechts

- Grundlagen der Diplomatie

- Rechtsstellung internationaler Organisationen

- Humanitäres Völkerrecht

- Menschenrechtsschutz

- Welthandelsrecht

Die erste Modulveranstaltung hat eher Lehrcharakter, indem sie die wesentlichen Begriffe, Probleme und Forschungsansätze aufarbeitet. Die zweite Veranstaltung hat eher Forschungscharakter, in-dem sie unter Anleitung und Betreuung auf konkrete Problemfälle und Einzelaspekte in Anwendung bzw. Fortbildung des Völkerrechts unter den Bedingungen der Globalisierung zielt.

Lehr- und Lernformen

2 Veranstaltungen (je 2 SWS), Selbststudium

Voraussetzungen für die Teilnahme

--

Verwendbarkeit des Moduls

--

Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungspunkten

Seminarleistung (50%) oder Klausur (50%), in Variante a) "Seminar + Seminar" oder b) "Vorlesung + Seminar"

Die jeweilige Note der Modulteilprüfungen setzt sich nach folgendem Schlüssel zusammen:


Variante a)

In einem Seminar muss eine Hausarbeit, in dem anderen Seminar eine Klausur geschrieben werden. Klausur bzw. Hausarbeit gilt jeweils als Hauptleistung zu 70%; dazu dann seminarbegleitende Leistungen (Referat, Essay, mündliche Beteiligung) zu 30%.


Variante b)

Für die Vorlesung gilt die Hauptleistung (Klausur) zu 100%. In dem dazugehörigen Seminar muss eine Hausarbeit geschrieben werden, sie gilt als Hauptleistung zu 70%; dazu dann seminarbegleitende Leistungen (Referat, Essay, mündliche Beteiligung) zu 30%.

Jede Modulteilprüfung muss mindestens bestanden sein

Impressum