Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Prüfungsnummer 304990
Studienabschluss [88] - Master of Science
Studiengang [132] - Psychologie
Prüfungsversion [-1] - besondere Verarb.
Abschnitt [G] - Grundstudium
Kurztext MPSYKN206
Drucktext Meth.Diag.kogPsyNeuro
Pflichtkennzeichen [PF] - Pflichtfach
Prüfungsform [G] - generiert
Prüfungsart [MO] - Modul
Art der Notengebung [G] - Berechnung nur m. 1 NachK
Inhalt und Qualifikationsziel

Im methodischen Bereich ist eines der folgenden Seminare zu wählen:

  • Methoden der Kognitiven und Affektiven Neurowissenschaften (Abtlg. Miltner)
  • Projektspezifisches Methodenseminar: Analyse von Reaktionszeitdaten

 

Diese Seminare behandeln einerseits aktuelle Methoden der Neurowissenschaften (u.a. funktionale Magnetresonanztomographie, Elektroencephalographie) und andererseits Forschungsmethoden die geeignet sind, um die Geschwindigkeit menschlicher Informationsverarbeitung zu messen.

Zusatz: Werden beide Methodenseminare belegt und mit erfolgreicher Prüfung abgeschlossen, so kann wahlweise eines dieser Methodenseminare auch im Umfang von 3 LP für das Modul „Methoden der Evaluationsforschung“ (M-PSY-A102) angerechnet werden.

 

Im diagnostischen Bereich ist eines der folgenden Seminare zu belegen

  • Implizite Messung kognitiver Prozesse und Strukturen
  • Neuropsychologische Diagnostik

Das erste Seminar führt in zentrale Paradigmen der kognitiven Psychologie (Kompatibilitäts- und Interferenzaufgaben, Aufmerksamkeitsparadigmen oder Gedächtnisparadigmen) ein. Der zweite Kurs vermittelt Grundlagen der Diagnostik neuropsychologischer Störungen.

Lehr- und Lernformen

2 Seminare (je 2 SWS), eines aus dem methodischen (aus 2 Angeboten auszuwählen), eines aus dem diagnostischen Bereich

 

1 weiteres Seminar kann mit Prüfung als Ersatz im Wahlpflichtmodul M- Psy-102 mit 3 LP und 3/8 der Note angerechnet werden.

Voraussetzungen für die Teilnahme

--

Verwendbarkeit des Moduls

--

Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungspunkten

Zwei Seminare müssen erfolgreich mit Leistungsnachweis bestanden werden. In jeweils einem daraus vom Studierenden zu wählenden Seminar wird die Modulprüfung (schriftliche oder mündliche Prüfungsleistung, wird zu Veranstaltungsbeginn von den Dozenten bekanntgegeben) abgelegt und die Modulnote vergeben [100%]. Die Leistung zu dem anderen Seminar wird mit b/nb bewertet .
Jede Modulprüfung muss mindestens bestanden sein.
Die Prüfung ist in der Regel in der vorlesungsfreien Zeit nach Abschluss des prüfungsrelevanten Seminars abzulegen.

Impressum | Datenschutzerklärung