Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Prüfungsnummer 46850
Studiengang [135] - Rechtswissenschaft
Prüfungsversion [-1] - besondere Verarb.
Abschnitt [G] - Grundstudium
Kurztext JurZ510C
Drucktext Üb bgl Recht f Fortg.
Pflichtkennzeichen [PF] - Pflichtfach
Prüfungsform [G] - generiert
Prüfungsart [MO] - Modul
Art der Notengebung [G] - Berechnung nur m. 1 NachK
Inhalt und Qualifikationsziel

Die Übung im Bürgerlichen Recht für Fortgeschrittene ist die zentrale Lehrveranstaltung im Bereich des Zivilrechts, in der der gesamte Stoff des Bürgerlichen Rechts in Form von Hausarbeiten und Klausuren abgeprüft werden kann. Angeboten werden zwei Hausarbeiten und drei Klausuren.
In der Vorlesung wird der gesamte Stoff aus dem Bereich des Bürgerlichen Rechts an Beispielsfällen exemplarisch wiederholt und illustriert. Die Vorlesung dient als Anregung zur selbständigen Aufarbeitung und Wiederholung des Gesamtlehrstoffes des Bürgerlichen Rechts. Eine selbständige Erarbeitung von Lösungen einfacher oder schwieriger zivilrechtlicher Fälle steht im Mittelpunkt der Veranstaltung. Die Vorlesung soll außerdem aktiv die Verknüpfung zwischen den einzelnen Teilgebieten des Bürgerlichen Rechts herstellen.
Der Prüfungsstoff kann das Sachenrecht, das Schuldrecht Besonderer Teil sowie die Grundzüge des Familien- und Erbrechts umfassen.

Lehr- und Lernformen

Vorlesung: 2 SWS

Lehr- und Prüfungssprache

--

Voraussetzungen für die Teilnahme

--

Verwendbarkeit des Moduls

--

Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungspunkten

Bestehen einer Klausur 100%

Impressum | Datenschutzerklärung